.:. Colonia Noctae ... Stadt der Nacht .:.
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Time - what a strange thing Teil 4
Sa Jan 14, 2017 2:39 pm von black_lady

» Krissy und Lissy II
Mi Jan 11, 2017 9:33 pm von black_lady

» Time - what a strange thing Teil 3
Sa Okt 04, 2014 6:34 pm von black_lady

» Holy Alliance ~ Privi mit Lissy und Mimmy-chan *_*
So Jun 29, 2014 4:37 pm von Layana

» Krissy und Lissy II
Do Dez 05, 2013 9:18 pm von Layana

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche
Schlüsselwörter
Januar 2019
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
KalenderKalender

Teilen | 
 

 Mystery of America (Layana und black_lady)

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
Layana
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3432
Anmeldedatum : 21.03.10

BeitragThema: Re: Mystery of America (Layana und black_lady)   So Aug 22, 2010 2:11 pm

(FUCK. Daran hatte ich jetzt auch gar nicht mehr gedacht. haha )

Mikes Augen weiteten sich, doch dann gluckte er kurz, drehte sich weg und tat, als hätte er einen unglaublich schlimmen Hustenanfall.
Ben erstarrte sofort. "Ver-Verabredung... Oh, scheiße! Ich... Oh mein Gott..." Fahrig fuhr er sich durch die Haare. "Es... Es tut mir Leid!", sagte er, völlig durch den Wind. "Es tut mir so Leid, Nathalie! Weißt du, wir hatten viel zu tun, alles sehr stressig im Moment und da wollten wir nur ein wenig surfen, um den Stress zu vergessen, aber... Oh mein Gott, verzeihst du mir? Ich verspreche dir, ich bin in fünf Minuten unten!"
Nach oben Nach unten
black_lady

avatar

Anzahl der Beiträge : 3200
Anmeldedatum : 25.03.10
Alter : 26

BeitragThema: Re: Mystery of America (Layana und black_lady)   So Aug 22, 2010 2:15 pm

Sie shcnaupte 2Weißte du ich bin eien tolle frau, nein wirklich ich bin klasse. Ich sehe toll aus, bin aber nicht eingebildet, ich bin shclau aber keines falls snobistisch, ich steh auf meinen eigene füßen udn hab geld, was mich aber nicht eitel werden lässt. Ihc bin toll:
Und ich habe etwas tolles verdient...ich versteh nciht warum ich immer....eien chanec noch eine einzige udn wenn du die versaust bin ich shcneller weg als du schaun kannst." sgate sie ziemlich angepisst
Nach oben Nach unten
Layana
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3432
Anmeldedatum : 21.03.10

BeitragThema: Re: Mystery of America (Layana und black_lady)   So Aug 22, 2010 2:19 pm

"Ja, ja, ich verspreche dir: Ich bin in weniger, ich wiederhole, in weniger als fünf Minuten bei dir!" Er gab ihr einen hastigen Kuss auf die Wange und eilte dann in den Fahrstuhl, dessen Türen sich bereits langsam schlossen.
Mike sah seinem Freund nach und sah dann zu Nathalie. "Es tut mir Leid, es ist meine Schuld. Ich hatte ihn immer für eine weitere Runde überredet. In der letzten Runde hatte ich aber plötzlich einen Krampf und er musste mir helfen, da wir bereits ziemlich weit draußen waren", log er. "Es tut mir sehr Leid, dass ich für dieses Missgeschick verantwortlich bin."
Nach oben Nach unten
black_lady

avatar

Anzahl der Beiträge : 3200
Anmeldedatum : 25.03.10
Alter : 26

BeitragThema: Re: Mystery of America (Layana und black_lady)   So Aug 22, 2010 2:37 pm

sie blcikte ihn an 2ja...schon ok...also sie sind ein freund von ben?" fraget sie ihn
Nach oben Nach unten
Layana
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3432
Anmeldedatum : 21.03.10

BeitragThema: Re: Mystery of America (Layana und black_lady)   So Aug 22, 2010 2:40 pm

"Ja", meinte er und trat einen Schritt auf sie zu. "Mike. Mike Donohan", stellte er sich vor und streckte ihr lächelnd seine Hand entgegen.
"Und Sie sind offensichtlich Nathalie... Francis, richtig? Ben hat schon sehr viel von Ihnen erzählt."
Nach oben Nach unten
black_lady

avatar

Anzahl der Beiträge : 3200
Anmeldedatum : 25.03.10
Alter : 26

BeitragThema: Re: Mystery of America (Layana und black_lady)   Di Aug 24, 2010 7:23 pm

"hallo" sie shcüttelte seien hand "freut mich sie kenn zu lernen...ja stimtm die bin ich...so hat er das?" fragte sie interssiert
Nach oben Nach unten
Layana
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3432
Anmeldedatum : 21.03.10

BeitragThema: Re: Mystery of America (Layana und black_lady)   Di Aug 24, 2010 7:34 pm

"Ohja, und wie er das hat", lächelte er. "Sehr enthusiastisch, wenn ich das so sagen darf."
Nach oben Nach unten
black_lady

avatar

Anzahl der Beiträge : 3200
Anmeldedatum : 25.03.10
Alter : 26

BeitragThema: Re: Mystery of America (Layana und black_lady)   Di Aug 24, 2010 8:21 pm

(was soll ich denn darauf schrieebn??)
"Ok..."s ie blcikte auf die uhr //gleich geh ich//
Nach oben Nach unten
Layana
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3432
Anmeldedatum : 21.03.10

BeitragThema: Re: Mystery of America (Layana und black_lady)   Di Aug 24, 2010 8:56 pm

(Was ausdenken?)

"Entschuldige", sagte Ben, als er neben den beiden schlitternd zum Stehen kam. Er trug einen schicken Anzug.
Mike verabschiedete sich von Nathalie und wandte sich zu seinem Freund. "Ich sag doch, sie lenkt dich von deiner Arbeit ab", flüsterte er ihm im Vorbeigehen zu. Ben warf ihm nur einen bösen Blick zu.
Nach oben Nach unten
black_lady

avatar

Anzahl der Beiträge : 3200
Anmeldedatum : 25.03.10
Alter : 26

BeitragThema: Re: Mystery of America (Layana und black_lady)   Di Aug 24, 2010 9:20 pm

Nazhalie lächelte ihn an "gerade ncoh rehctzeitig..." dann harkte sie isch bei ihm unter und shclenderte mit ihm in richtung lokal. "Also erzähl mir mal wie ien handwerker an so einen tollen anzug kommt?" fragte sie ihn im spaß
Nach oben Nach unten
Layana
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3432
Anmeldedatum : 21.03.10

BeitragThema: Re: Mystery of America (Layana und black_lady)   Di Aug 24, 2010 9:23 pm

Er verkrampfte sich für einen Moment ein wenig, doch dann ging er unbekümmert weiter.
"Weißt du... Auch ein Handwerker spart. Schließlich möchte auch er einmal einen schönen Anzug tragen. Zum Beispiel, wenn man mit einer bezaubernden, jungen Frau Essen geht. So wie jetzt", meinte er und sah sie lächelnd an. "Irgendwelche Einwände gegen einen schnieken Anzug?"
Nach oben Nach unten
black_lady

avatar

Anzahl der Beiträge : 3200
Anmeldedatum : 25.03.10
Alter : 26

BeitragThema: Re: Mystery of America (Layana und black_lady)   Di Aug 24, 2010 9:33 pm

Sie lachet "nein nein keines egs, bei der arbeit bin ich zwar umgeben vom spießigen anzügen, aber deienr gefällt mri sehr" sie betraten das restaurant /7sieht teuer aus....//
sie wurden von der kellnerin an einen tsich geleitet, welche ihnen auch die speißekarten überreichte "es ist toll hier..." meinte sie und klappte ihre karte auf //ok ....es ist teuer....//
Nach oben Nach unten
Layana
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3432
Anmeldedatum : 21.03.10

BeitragThema: Re: Mystery of America (Layana und black_lady)   Mi Aug 25, 2010 2:29 pm

"Nathalie, mach dir bitte keine großen Gedanken darüber, ja?", sagte Ben und machte eine knappe Kopfbewegung in Richtung ihrer Speisekarte. Für ihn war es offensichtlich, was in ihrem Kopf vor sich ging.
Dann widmete er sich wieder seiner Karte.
Nachdem sie bestellt hatten, lehnte Ben sich ein Stück vor, legte seine Arme verschrenkt auf die Tischkante vor sich und sah Nathalie einen Moment schweigend an.
"Wie kamst du eigentlich zu dem Entschluss, in der Sicherheits- und Software-Entwicklung zu arbeiten?"
Nach oben Nach unten
black_lady

avatar

Anzahl der Beiträge : 3200
Anmeldedatum : 25.03.10
Alter : 26

BeitragThema: Re: Mystery of America (Layana und black_lady)   Mi Aug 25, 2010 5:18 pm

//Ich hab damit keien probleme.....aber du...//
Sie grinste "Schon merkwürdig ne...normalerweiße arbeiten da nur typen und meistens sidn das nerds...tja ich hab mich eben für computer interessiert ich wollte die programme nciht benutzen sondern wissen wie sie entstandne sind. Programmieren fand ich toll udn Informatik hat mich interssiert also hab ich es studiert...und ich war gut"
sie lahcte "Nach der uni hab ich mich bei vershciedenen firmen beworben wurde genommen und habe so meine karriere gestartet.
es ist echt lustig wie manche leute reagieren wenn meine leute sagen sie holen dne chef und ich dann plötzlich vor ihnen stehe...manchmal ist es auch ziemoch nervig wenn mich die ...männer.... für die assistentin oder die sekratärin vom 'chef' halten...tja manche sidn eben noch verbohrt udn haben dieses veraltete rollenbild im kopf aber was solls" sprudelte aus ihr heraus
Nach oben Nach unten
Layana
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3432
Anmeldedatum : 21.03.10

BeitragThema: Re: Mystery of America (Layana und black_lady)   Mi Aug 25, 2010 6:45 pm

Ben lächelte. Glücklich darüber, dass er eine so tolle Freundin wie Nathalie gefunden hatte.
Ihm war bewusst, dass sie sich noch nicht allzu lange kannten, aber dennoch war sie ihm zu einer Freundin geworden.
"Verstehe", meinte er. "Ja, das kann ich allerdings auch nicht ausstehen. Selbst in meinem Job gibt es durchaus einige Frauen. Natürlich überwiegend Männer, aber dennoch sind die paar Frauen, die mit mir arbeiten, nicht gerade schlecht in dem, was sie tun." Er erstarrte, als ihm bewusst wurde, was er da gesagt hatte. Er ließ sich seine Worte nochmal durch den Kopf gehen und kam zu dem Entschluss, dass damit durchaus auch der Beruf Handwerker gemeint sein könnte.
Nach oben Nach unten
black_lady

avatar

Anzahl der Beiträge : 3200
Anmeldedatum : 25.03.10
Alter : 26

BeitragThema: Re: Mystery of America (Layana und black_lady)   Mi Aug 25, 2010 7:53 pm

"Ja...ich bewundere so frauen ja total, ich kann gar ncihts reparierien, computer ja das kann ich, ist er tot erwecke ich ihn wieder zum leben, aber wenn mal meien dusche klemmt, mein rohr verstopft ist oder sonst irgendwas bin ich aufgeschmissen." sie lachte
die kelnnerin kam udn sie bestellten. Nathalie nahm das Lammkotlett und einen Weißwein "Und lebst du geren in italien ben?" woltle sie wissen
Nach oben Nach unten
Layana
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3432
Anmeldedatum : 21.03.10

BeitragThema: Re: Mystery of America (Layana und black_lady)   Mi Aug 25, 2010 8:08 pm

"Aber natürlich", lächelte Ben und lehnte sich lachend wieder zurück.
"Italien ist halt einfach meine Heimat. Klar, natürlich habe ich auch eine Zeit lang in Amerika gelebt, hatte Freunde, hatte alles, was ich so an Freizeitaktiväten oder Ähnliches liebe. Aber irgendwie ist Italien meine Heimat. Nein, Heimat ist wohl zu krass ausgedrückt", lachte er. "Ich bin hier sehr, sehr gerne, mitunter sogar viel zu gerne."
Nach oben Nach unten
black_lady

avatar

Anzahl der Beiträge : 3200
Anmeldedatum : 25.03.10
Alter : 26

BeitragThema: Re: Mystery of America (Layana und black_lady)   Mi Aug 25, 2010 8:16 pm

Sie lächelte 2ja das kann ich verstehen...ich leibe Italien auch, aber hier leben könnte ich nciht, Amerika uist nun mal meien heimat udn cih leieb es.
Außerdem glaube ich es würde an famlilienverrat grenzen, wenn ich wegziehen würde, ich glaub ich wäre dann eine ausgestoßene oder so"sie lachte
Nach oben Nach unten
Layana
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3432
Anmeldedatum : 21.03.10

BeitragThema: Re: Mystery of America (Layana und black_lady)   Mi Aug 25, 2010 8:24 pm

"Ja, bei solch einer Familie", lachte er.
"Aber deinen Urlaub genießt du doch hoffentlich, hm?"
Nach oben Nach unten
black_lady

avatar

Anzahl der Beiträge : 3200
Anmeldedatum : 25.03.10
Alter : 26

BeitragThema: Re: Mystery of America (Layana und black_lady)   Mi Aug 25, 2010 8:26 pm

"Auf jedenfall...ich genieße ihn in vollen zügen...ja bei so einre familire..da hast du recht, wir sidn wirklich so eien familie...so eien alte ehrwürdige mit beziehungen zu jedem, ich hab das zwra nciht ausgenutzt aber ich könnte...wir haben sogar familien geheimnisse udn all so was" sie alchte
"wenn ich wollte könnte ich versuchen es zu enthüllen meien grandma hat mir irgendsowas vererbt...ich versths zwra ncith aber vll wenn ich es wirklich wollte...es scheint sogar ziemlich wertvoll zu sein, ein sammler wollte es mir sogar shcon abkaufen, aber ich habs nicht gemahct, es ist schließlich von meiern familie"
Nach oben Nach unten
Layana
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3432
Anmeldedatum : 21.03.10

BeitragThema: Re: Mystery of America (Layana und black_lady)   Mi Aug 25, 2010 8:31 pm

Seine Augen weiteten sich etwas. "Tatsächlich? Nicht schlecht", meinte er. "Vielleicht wirst du ja reich, wenn du's enthüllst." Er lächelte und zuckte daraufhin mit den Schultern. "Wer weiß."
Nach oben Nach unten
black_lady

avatar

Anzahl der Beiträge : 3200
Anmeldedatum : 25.03.10
Alter : 26

BeitragThema: Re: Mystery of America (Layana und black_lady)   Mi Aug 25, 2010 8:42 pm

2ja bestimtm doer es igrendwas cooles, sowas wie wir sind vampire oder hexen vielelciht besitze ich ja magische fähigkeiten die nur darauf warten erweckt zu werden....buuuuuuuh" das essen kam und nathalie fing an zu essen,
Nach oben Nach unten
Layana
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3432
Anmeldedatum : 21.03.10

BeitragThema: Re: Mystery of America (Layana und black_lady)   Mi Aug 25, 2010 8:55 pm

Ben lachte, wünschte einen guten Appetit und begann zu essen.
Sie unterhielten sich noch eine ganze Weile, bis Ben bezahlte, sie aufstanden und das Restaurant verließen. Sie machten sich auf den Weg zurück ins Hotel und Ben geleitete Nathalie noch zu ihrer Zimmertür.
"Also dann... Gute Nacht", lächelte er, drückte ihr links und rechts wieder einen zarten Kuss auf die Wange und machte sich dann auf den Weg in sein Zimmer.
Nach oben Nach unten
black_lady

avatar

Anzahl der Beiträge : 3200
Anmeldedatum : 25.03.10
Alter : 26

BeitragThema: Re: Mystery of America (Layana und black_lady)   Mi Aug 25, 2010 9:10 pm

Nathalie schloß lächelnd die tür hinter sich udn lief auf ihr bett zu und lies sich drauf plumsen, es wra ein schöner abend gewesen,
die nächste woche verbrahct sie ziemlich viel zeit mit ben und die beiden verstandne sich imerm besser. nathalie amüsierte sich wirklich udn hatte eine tolle zeit, so entspannt und relaxed war sie shcon lange nciht mehr.
Sie hatte einen anrufen bekommen, von dem sammler, der ihre dokumente abkaufne wolte. Er bot ihr unglaublich viel geld und nathalie versprach es sich zu überlegen udn sich mti ihm zu treffen.
aber als sie die ganzen tag ezeit hatte sich das ncohmal gründlich zu überlegen, kam sie zu dem shcluss, dass sie sie einfah cncith verkaufen konnte.
Es hingen einfahc zu viele erinnerungen dran udn ihre familie würde irh das nie verzeihen, sie häte zwra anrufen könne, doch sie wollte es ihm persönlich sagen udn sich auch ncohmal bei ihm entshculdigen, also mahcte sie sich auf den weg zu der genanntne adresse.
nach dem sie eine weile gefahren war kam sie an ein altes fabrikgeläne, es war ziemlich abseits udn nathalie behsclich ein mulmiges gefühl, doch der sammler hatte gesagt, dass es sich umschaute hier um es vielleciht zu sanieren, also machte sie sich keien größeren gednaken darüner, sonderen machte sich auf die suche nach dem amnn.
Nach oben Nach unten
Layana
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3432
Anmeldedatum : 21.03.10

BeitragThema: Re: Mystery of America (Layana und black_lady)   Mi Aug 25, 2010 9:17 pm

Ben kam im Gebäude seiner Organisation an und machte sich auf direktem Wege zu seinem Chef.
"Tut mir Leid, aber er ist gerade beschäftigt", sagte Melanie, welche eine Art Sekretärin des Chefs war.
"Okay, danke, Melanie. Ich komme später dann nochmal." Dann machte er sich auf den Weg zu Michael und Charles, um diesen seine neuen Vermutungen darzulegen. Er war fast unglaublich aufgeregt, da er sich so sicher war, auf der richtigen Spur zu sein.


"Warum wollen Sie denn nicht mehr verkaufen?", fing der runde Mafia-Boss an und klang dabei fast ein wenig sehr erbost.
"Ich gebe Ihnen weitere vier Millionen", sagte er, doch Alexis lehnte nach einem kleinen Schock erneut ab.
"Sechs Millionen?"


Also legte er seinen Freunden Micheal und Charles seine Vermutungen dar.
"Hm...", begann Mike, lehnte sich zurück und stellte seine Füße auf den Tisch vor sich und verschrenkte die Hände hinter seinem Kopf. "Wie ich sehe, haben sie dich noch nicht auf den neuesten Stand der Dinge gebracht. Wir wissen nun, dass es sich nicht um die Frau handelt, die wir verdächtigt haben. Wie du weißt, haben wir uns über Ecken in die Telefonleitungen der Mafia eingeschleust, sodass wir nicht entdeckt werden können. Und dabei hat sich ergeben, dass es nicht die Nummer unserer Verdächtigen war, die oftmals angerufen wurde, während das Gerücht herumging, die Mafia wisse, wer diese geheimen Dokumente hat. Wegen vieler anderer Faktoren können wir uns auch sicher sein, dass es es sich dabei nicht um eine andere Nummer von ihr handelt."
Ben sah seinen Kollegen Stirn runzelnd an. "Ich verstehe nicht." Er war sich mit seiner Theorie doch so sicher.
"Naja, es liegt doch auf der Hand, Ben, wenn man mal genau darüber nachdenkt", erklärte Mike wieder, nahm die Füße vom Tisch und beugte sich vor. Er stützte sich auf dem Tisch ab.
"Es ist sicher, dass es sich um eine Frau handelt. Warum? Was weiß ich, frag unseren lieben Vorgesetzten."
Ben, noch immer die Stirn runzelnd, nickte langsam. "Erzähl weiter."
"Naja. Und sie ist im Besitz alter Dokumente- sehr alter Dokumente. Demnach muss ihre Familie sehr alt sein. Achja. Sie hat einen Tag nach dir in das Hotel eingecheckt."

Bens Kinnlade klappte herunter und seine Gedanken schweiften zu Nathalie. Er hörte Mike gar nicht mehr zu.
Konnte es sein, dass Nathalie tatsächlich die Dokumente besaß, die zu dem Schatz führten, den so viele Organisationen haben wollten?
Er erinnerte sich daran, dass sie einmal erwähnt hatte, aus einer der ältesten Familien Amerikas zu kommen und im Besitz alter Dokumente zu sein, aber... Konnte es tatsächlich sein, dass SIE es war?
Dass sie in gewisser Weise Besitzerin des Schatzes ist? Dass sie womöglich in höchster Lebensgefahr schwebte, wenn die Mafia oder irgendeine andere der Organisationen bereits wusste, dass sie es war?

Ohne zu zögern, sprang er auf, schnappte sich seinen Waffengürtel, der vor ihm auf dem Tisch lag, zusätzlich seine andere Waffe und eilte aus dem Raum.
Charles und Mike sahen ihm verblüfft zu, sahen sich kurz an und sprangen dann ebenfalls auf.
"Ben, warte!", rief Mike und sprintete seinem Freund hinterher.
Charles rannte ebenfalls hinterher, blieb aber nach etwa dreißig Meter schnaufend stehen.
Ben flog, anders konnte man das fast nicht nennen, aus dem Gebäude seiner Organisation, während er sich seinen Waffengürtel umschnallte.
"Was ist hier los?" Sein Chef kam aus einem der Räume gesprungen und sah sich erschrocken auf dem Gang um. Weitere Agenten und Mitarbeiter folgten, die sich erschrocken umschauten.
"Ben, wo willst du hin? Bleib stehen, verdammt nochmal!", schrie Mike und raste an seinem Chef vorbei.
"Notfall 21 B, Agent aus eigenen Reihen flüchtet. Benjamin Smirnow. Schließt die Tore!", brüllte er in sein Funkgerät.

Ben riss die Türen seines Range Rovers auf und sprang hinein. Noch während er die Tür heranzog, startete er den Motor.
Aus den Augenwinkeln sah er, wie Mike im Rückspiegel erscheinte und die Treppen vor dem Gebäudeeingang hinuntergestolpert kam und sich nach ihm umschaute. Sein Blick blieb direkt in seinem Rückspiegel hängen und er sprintete auf Bens Wagen zu.
Ben drückte sofort das Gaspedal durch und raste direkt auf die Tore zu, welche gerade geschlossen wurden. Er kniff die Augen etwas zusammen, als er das Pedal weiter durchdrückte, um noch rechtzeitig hinauszukommen.
Wahrscheinlich wäre es sinnvoller, seine Kollegen von seinem Vorhaben beziehungsweise von seinem Wissen in Kenntnis zu setzen, doch dafür war jetzt keine Zeit. Vielleicht war es bereits zu spät.
Die beiden Männer, die an den Toren standen und diese schlossen, stellten sich vor diese und gaben ihm ein Zeichen zu stoppen.
Als sie begriffen, dass Ben dies auf keinen Fall tun würde, sprangen sie zur Seite- gerade rechtzeitig, denn Ben raste im nächsten Moment an ihnen vorbei. Dass sein Auto die Tore dabei strich, interessierte ihn nicht. Er raste auf die Straße und warf seinen Kollegen nicht mal einen Blick zu, welche Tor standen und ihm hinterherstarrten. Stattdessen fuhr er dorthin, wo er hoffte, die Mafia zu erwischen, sollte das Gerücht wahr sein, dass sie sich mit jemandem treffen wollen, der alte Dokumente besaß.


"Gut, das war's. Geben Sie mir nun diese verdammten Dokumente!", fauchte der dicke Mafia-Boss. "Entweder Sie übergeben sie freiwillig oder meine Leute müssen Gewalt anwenden...", sagte er bedrohlich und seine Männer traten aus ihren Verstecken hervor und zogen ihre Waffen hervor.
"Ihre letzte Chance, Miss."

Ein plötzliches Geräusch zersplitternden Glases ließ alle aufhorchen und nach oben schauen.
Es sah wie ein großer, schwarzer Sack aus, der an einem Seil hereinbaumelte.
"Was zum...", fluchte der Mafia-Boss. Dann begriff er. "Das ist Smirnow! ERSCHIEßT IHN!", brüllte er auf italienisch, woraufhin seine Leute die Waffen nach oben zielten und feuerten.
Ben zögerte nicht lange, löste sich von seinem Seil und sprang hinab. Mit einem eleganten Salto landete er auf dem Haufen alter Mehlsäcke, während über ihm mehrere Hundert Kugeln in die Wände flogen.
Er rollte sich zur Seite und landete einen Moment später mit den Füßen auf dem Boden. Das riesige Regal vor ihm, bot ihm ein wenig Schutz.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Mystery of America (Layana und black_lady)   

Nach oben Nach unten
 
Mystery of America (Layana und black_lady)
Nach oben 
Seite 3 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» The mystery of the Wolves
» mystery of another world...
» Panem Mania Mystery Quiz - Runde 23 [beendet]
» Pokemon; Mystery Dungeon
» School-Mystery

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Colonia Noctae :: Archiv :: gesicherte Rollenspiele (als PDF)-
Gehe zu: