.:. Colonia Noctae ... Stadt der Nacht .:.
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Time - what a strange thing Teil 4
Sa Jan 14, 2017 4:39 pm von black_lady

» Krissy und Lissy II
Mi Jan 11, 2017 11:33 pm von black_lady

» Time - what a strange thing Teil 3
Sa Okt 04, 2014 7:34 pm von black_lady

» Holy Alliance ~ Privi mit Lissy und Mimmy-chan *_*
So Jun 29, 2014 5:37 pm von Layana

» Krissy und Lissy II
Do Dez 05, 2013 11:18 pm von Layana

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche
Schlüsselwörter
November 2018
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
KalenderKalender

Teilen | 
 

 Revenge on Chronos XIII

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 10 ... 19  Weiter
AutorNachricht
Mimmy

avatar

Anzahl der Beiträge : 1004
Anmeldedatum : 25.03.10
Alter : 23
Ort : Schwer zu beschreiben.. Es ist rosa und alles glitzert *_*

BeitragThema: Re: Revenge on Chronos XIII   Do Jun 16, 2011 10:45 pm

Lysann war immer noch hin und her gerissen, wusste nicht, ob sie weinen oder schreien sollte. Alles in ihr drehte sich und ihre Gefühle drohten sie zu übermannen. Immer noch traten Tränen aus ihren Augen und jetzt konnte sie nicht mehr anders und musste sie sich hastig wegwischen. //Warum bloß jetzt?? Warum gerade vor ihm?// Ihr Kopf schrie nach einer Pause, damit sie sich wieder beruhigen konnte, doch sie musste weiter. Sie konnte jetzt keine Schwäche zeigen. Sie beschleunigte ihre Flügelschläge um sich durch die Anstrengung abzulenken. Nicht, dass es sie ermüdete, sie konnte noch viel. viel schneller sein. Sie blickte nach oben und beobachtete die aufsteigende Sonne. Ihr Licht verfing sich in den Wolken und ließ es löchrig auf den Boden fallen. Von hier oben sah es aus, als hätte ein Riese große helle Löcher auf den Boden gemalt, die sich immer weiter ausbreiteten. Mittlerweile hatten die beiden den Wald verlassen und erreichten die Hochebenen. Alles hier war niedrig und flach, es gab nur wenige Büsche und vereinzelte Bäume, die ihnen Schutz boten konnten. Sie fuhr sich noch einmal über ihre Augen und vergewisserte sich, dass man ihr das weinen nicht mehr ansah, dann schwebte sie mehr und mehr zu Boden, bis sie ungefähr auf Augenhöhe mit ihm war. //Hoffentlich merkt er es nicht, dass kann ich jetzt wirklich nicht brauchen//
Nach oben Nach unten
http://demon-love.to-relax.net
Anathial

avatar

Anzahl der Beiträge : 345
Anmeldedatum : 09.03.11
Ort : eingekuschelt in einer warmen Decke mit heißem Kakao in der Hand.

BeitragThema: Re: Revenge on Chronos XIII   Do Jun 16, 2011 10:56 pm

    Als die Bäume nur noch vereinzelt an ihm vorbeizogen, eröffnete sich vor ihm eine wite, grüne Landschaft. Nun kam Lysann von oben herab un flog neben ihm. "Was willst du?", sprach er sie kalt an, ohne auch nur in hre Richtung zu sehen. Dann bemerkte er jedoch aus den Augenwinkeln, dass sie ebenfalls ihren Blick anbgewendet hatte und drehte seinen Kopf doch in Lysanns Richtung. Er musterte sie, immer noch herablassend und stellte fest, dass ihre Augen gerötet waren. Das konnte vom Flugwind kommen, jedoch glänzten sie und die Wangen waren ebenfalls etwas fleckig. Hatte sie geweint? Azrael hat verletzende Worte gesagt, doch das sie so getroffen hätten, glaubte er kaum. vermutlich wollte sie nicht, dass er es ihr ansah, doch er war nunmal sehr direkt. "Na, ich könnte schwören, dass es kurzfristig geregnet hat. Es waren nur vereinzelte Tropfen und komischer Weise schmeckten sie salzig." DIese Andeutung war mehr als genug. Lysann war nicht dumm und würde erkennen, dass er es wusste. Noch immer neben ihr herrennend blieb er eine Weile stumm, um auf ihre Antwort, falls eine kommen würde, zu warten. Andererseits konnte es sein, dass sie ihm wieder seinen Flügel ins Gesicht schlug und darauf hatte der Dämon partout nicht Lust, weshalb er sich etwas zurückfallen lies. Sie waren die ganze Nacht gerannt und Anathial spürte schon die ersten Anzeichen der Erschöpfung, jedoch würde er es mit diesem Tempo auf so einer Strecke noch Tage durchhalten können.
Nach oben Nach unten
http://mad-wonderworld.forumieren.com/
Mimmy

avatar

Anzahl der Beiträge : 1004
Anmeldedatum : 25.03.10
Alter : 23
Ort : Schwer zu beschreiben.. Es ist rosa und alles glitzert *_*

BeitragThema: Re: Revenge on Chronos XIII   Do Jun 16, 2011 11:11 pm

Seine hämischen Worte trafen sie heftig. Wütend ballte sie ihre Fäuste. Am liebsten würde sie sich umdrehen und ihm ins Gesicht schlagen. Dennoch schaffte sie es jetzt ihr Pokerface zu halten und keine Miene zu verziehen. Nein, diesen Triumph würde sie ihm nicht gönnen. "Eigentlich wollte ich mich für eben bei dir entschuldigen, aber jetzt ist mir die Lust danach vergangen. Wir werden morgen die Grenze erreichen und zur Melsias-Schlucht kommen. Falls du von ihr gehört hast, wirst du wissen, was auf dich zukommt, also überleg dir was, da meine Idee dir nicht gefallen wird."
Mit diesen Worten stieg sie wieder nach oben und schwebte über ihm. //Dieser Elendige Scheißkerl. Mit was für arrogantem Pack umgibt sich Sintias da eigentlich??//

(Ohh.. Damit wird sie ihm noch Jahrelang in den Ohren liegen Very Happy )
Nach oben Nach unten
http://demon-love.to-relax.net
Anathial

avatar

Anzahl der Beiträge : 345
Anmeldedatum : 09.03.11
Ort : eingekuschelt in einer warmen Decke mit heißem Kakao in der Hand.

BeitragThema: Re: Revenge on Chronos XIII   Fr Jun 17, 2011 8:48 am

    Schmunzeld sah Azrael ihr nach, wie sie wieder aufstieg. //Ah, also eine aufrichtige, kleine Dame, mh?// Er lief schneller und holte etwas auf, damit Lysann nicht zu schnell flog. Mit einer Entschuldigung hätte er wirklich nichtgerechnet, doch er tat es einfach ab. Meinetwegen, sie könnte ihm noch irgendeinen Mist erzählen, doch dann würde er wirlich wütend, nciht so wie vorher, da war er ja noch kontrolliert, nein, wenn er ausrastete, war Deronor nichts neben ihm. Azrael zerstückelte nicht alles, es wurde durch seine bloße Aura pulverisiert. Wenn der Dämon so außer Kontrolle geraten würde, wäre es für Lysann ein Wunder, wenn sie überleben sollte. Kurz drehte er sich um und könnte schwören, etwas im Wald gesehen zu haben. Doch da er schon weit gerannt war, machte es ihn unsicher. Eine Gestal? Da war eindeutig eine Präsenz, vermutlich dieser Fenris, von dem Lysann sprach, derjenige, der sie verfolgte. Doch wenn Azrael diesen Kerl nicht kannte, warum kam seine Anwesenheit ihm so bekannt vor? Er hate sie schon einmal gespür, vor über hundert Jahren, jedoch schwach, da derjenige, dem sie gehörte fast verblutet war. Das war eigentlich auch das erste Mal, das der Dämon etwas wirklich Gutes getan hatte, denn damals brachte er den Typen in ein Krankenhaus, verschwand aber auch schnell wieder. Er hatte nie herausgefunden, wer dem Kerl das angetan hatte, doch in einer ziemlich skurilen Ansicht, hatte Anathial Mitleid mit ihm.
    Kaum hatte er über Lysanns Worte nachgedacht, spürte er schon ein flaues Gefühl im Magen. Verdammt! Diese verfluchte Göre wollte doch tatsächlich über die Melsias-Schlucht? Wie sollte er dort hinüber kommen? Schon viele sind verzweifelt und gestorben, als sie es versucht haben. Kein Wunder, die Zwerge haben sich vor Eindringlinge geschützt, da sie vereinzelt auf Bergen in der Schlucht, die wirklich riesig war, lebten. Die Abhänge waren spiegelglatt, keinen Halt boten sie also und dort auch nur einen Fuß hineinzusetzen, bedeutete den schnellen Tod. Naja, vielleicht nicht ganz so schnell, da man doch noch eine Weile fiel.
Nach oben Nach unten
http://mad-wonderworld.forumieren.com/
Mimmy

avatar

Anzahl der Beiträge : 1004
Anmeldedatum : 25.03.10
Alter : 23
Ort : Schwer zu beschreiben.. Es ist rosa und alles glitzert *_*

BeitragThema: Re: Revenge on Chronos XIII   Fr Jun 17, 2011 9:28 pm

(Ne frage.. Hat er eigentlich auch irgendein Kryptonit ?)

Immer noch wütend über sein Verhalten flog Lysann über die Ebene und die Stunden vergingen. Langsam sank auch die Sonne dem Horizont entgegen und tauchte die Welt um sie herum ins Zwielicht. Obwohl sie jetzt schon drei Wochen unterwegs war, hatte sie noch erstaunlich viel Kraft in ihrem Körper. Dennoch, die Melsias-Schlucht war nicht zu unterschätzen. Mehrere Kilometer breit war sie für einen einzigen Flieger schon schwer zu überwältigen, aber zu zweit? Denn genau das war die einzige Lösung, wie sie beide auf die andere Seite kommen wollten. Sie musste zugeben, dass sie die Lust verspürte, ihn einfach bei der Schlucht zurück zu lassen und den alleine weiterzugehen, aber dann würde sie Gefahr laufen, dass er zurück reiste und ihren Brüdern über ihr Ziel berichtete. Sie hatte ihm zwar nichts erzählt, jedoch waren sie nicht dumm und kämen schnell auf ihren Plan. Dass konnte sie einfach nicht riskieren. Voller Hass und Abscheu blickte sie nach unten und starte Azrael an. Was bildete er sich eigentlich ein, so mit ihr zu reden? Er wusste nichts über sie und das, was sie vorhatte. Wie konnte er sich bloß in Dinge einmischen, die er nicht verstand und die ihm nichts angingen. Er hatte doch selbst zugegeben, dass das Land und das Volk ihn nicht interessierten.
Doch dann schlich sich ein andere Gedanke in ihren Kopf. Sie wusste doch auch nichts über ihn! Sintias hatte zwar oft über ihn gesprochen, doch immer wenn sie ihn über Aszraels Vergangenheit gefragt hatte, zuckte er nur mit den Schultern und meinte, das er über das Thema schwieg und er aus Respekt und Toleranz ihm gegenüber nicht weiter nachgehakt hatte. Wer weiß, was er alles erlebt hatte. Man entschloss sich nicht grundlos für die Einsamkeit.
Während Lysann über all das nach grübelte, tat sich vor ihnen am Horizont eine große, schwarze Spalte auf. Der Beginn der Melsias-Schlucht. Sie hatten die Grenze erreicht. Ihr Blich glitt über sie und versuchte, dass ihr Ende zu erspähen, jedoch war es zu weit entfernt. Sie suchte die Umgebung ab und entdeckte eine kleine Felsformation, die ihnen genügend Schutz vor der Witterung und vor ungewollten Blicken bieten konnte.
Sie ließ sich in einen Gleitflug sinken und steuerte die Felsen an. Ihre Flügel glitten zurück in ihrem Körper und sie streckte sich ausgiebig. Während sie sich über den Rücken strich, sagte sie mit tonloser Stimme:“ Wir werden heute Nacht hier rasten. Hast du dir mittlerweile Gedanken darüber gemacht, wie du hinüber kommen willst?“
Nach oben Nach unten
http://demon-love.to-relax.net
Anathial

avatar

Anzahl der Beiträge : 345
Anmeldedatum : 09.03.11
Ort : eingekuschelt in einer warmen Decke mit heißem Kakao in der Hand.

BeitragThema: Re: Revenge on Chronos XIII   Sa Jun 18, 2011 6:52 pm

(Eh, was meinst du mit Kryptonit. Eine Schwäche?)

    Er hatte genug Zeit gahabt, über alles nachzudenken, doch obwohl ihm so viele Gedanken durch den Kopf schwirrten, wusste er nicht, wie er hinüber kommen sollte. Es sah erbärmlich hilflos aus, wenn er es sich so recht überlegte. Ein Dämon ohne Flügel, was war das denn schon? So weit Azrael sich erinnern konnte, hatten bisher alle Dämonen, die er getroffen hatte Flügel. Nun gut, es waren nicht viele gewesen und die meisten hatte er dann umgebracht, aber immerhin ließ es ihn nicht in Ruhe. Natürlich war es unbehaglich, doch er hielt sich für etwas anderes, besseres, vielleicht. Zu sehr war der Dämon von sich eingenommen, als dass er sich von ihr heruntermachen lassen würde. Und sie um Hilfe zu fragen würde ihm nicht in den Träumen einfallen. Einen Vorteil hatte er ja, sie könnte ihn nicht zurücklassen. Zu groß wäre die Gefahr, dass er Lysanns Pläne ihren Brüdern erzählen würde.
    Azraels Füße taten doch schon weh, nachdem er ihr die ganze Zeit hinterher lief. Natürlich würde so eine hochnäsige Göre keine Rücksicht auf ihn nehmen, warum auch? Welch Glück nur, dass Azrael stabile Stiefel trug. Das vereinfachte die Sache mit dem Laufen, da andere Schuhe zu erhöhten Schmerzen geführt hätten. Als Lysann landete, verlangsamte er ebenfalls die Geschwindigkeit, bis er in einem lockeren Lauf neben ihr zum Stehen kam. Dirket vor ihnen befand sich die Schlucht und sie war so groß wie immer - natürlich, schrumpfen würde sie ja nicht...
    "Mh? Schon müde?~" Belustigt schaute er sie an, sah dann jedoch wieder ernst zum Abgrund. "Gedanken habe ich mir gemacht, ja. Aber es würde erstens Ewigkeiten dauern, bis ich mir einen Tunnel darunter gegraben habe - falls das überhaupt möglich ist. Und zweitens wäre der andere Weg nur: Fliegen. Da das ein Ding der Unmöglichkeit ist..." Azrael zuckte mit den Schultern. Der Dämon konnte es sich nicht nehmen lassen, er liebte es einfach sie zu provozieren, da er wusste, dass sie darauf eingehen würde. Tja, wenn sie schonmal dabei waren zu rasten... Azrael drehte sich um und legte sich einfach mit dem Rücken auf den Boden. Das weiche, grüne Gras war gemütlicher, als man es sich vorstellte und der Dämon verschränkte die Hände hinter dem Kopf und schloss die Augen. Ein Bein zog er etwas an, damit es gemütlicher war.

Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
http://mad-wonderworld.forumieren.com/
Mimmy

avatar

Anzahl der Beiträge : 1004
Anmeldedatum : 25.03.10
Alter : 23
Ort : Schwer zu beschreiben.. Es ist rosa und alles glitzert *_*

BeitragThema: Re: Revenge on Chronos XIII   Sa Jun 18, 2011 9:21 pm

(Hammer niedlich *-*)

"Ein wenig,"
gab sie zu. Sie war im Moment nicht in Stimmung auf Streit und ließ sich nicht auf seine
Provozierversuche ein. "Ich bin schon eine Weile unterwegs und der Überflug wird mit all dem Wind
schon anstrengend genug werden, vor allem jetzt, da ich nicht alleine bin."
Sie drehte sich zu ihm um und
lehnte sich an einen Stein. Nachdenklich betrachtete sie ihn und schätzte die Anstrengung ein, die sie bei ihrem
Flug verbrauchen musste. Er war groß und sehr muskulös, aber wirkte auf sie nicht sonderlich schwer. Das
Problem war nur, dass er offensichtlich keine Erfahrung im fliegen hatte und es bestand die Gefahr, dass er, falls
Schwierigkeiten wie zum Beispiel ein Sturm aufkommen, er vielleicht Panik bekam und sie beim fliegen behindert.
"Ich denke dir ist klar, was die einzige Möglichkeit für dich ist mitzukommen. Mir war klar, dass sie
dir nicht gefällt, doch wenn dir keine bessere Idee einfällt, wirst du auf mir mit fliegen müssen.".

Während sie mit ihm sprach, war er stehen geblieben und hatte sich auf den Boden gelegt. Seufzend ließ sie sich
auf den Boden sinken und machte es sich so gut es ging gemütlich. Ihr Blick wanderte nach oben und betrachtete
den langsam aufkommenden Sternenhimmel über ihnen. Ein sanftes lächeln legte sich auf ihre Lippen. Sie hatte
zu lange nicht mehr draußen geschlafen und genoss die frische Luft. Ihr Lächeln erstarb jedoch abrupt, als sie
wieder die Schlucht betrachtete. Dort, auf der anderen Seite, lag das Königreich Düsterwald. Ihr Geburtsort und
die Heimat ihres Vaters. Sie zog die Knie an und stütze ihr Kinn auf ihnen ab. Ein düsteres und bedrückendes Gefühl
legte sich auf sie und drohte sie zu verschlingen. Da sie nicht riskieren konnte, schon wieder vor Azrael zu weinen,
zog sie sich tiefer in den Schatten zurück. Sie schaffte es zwar, ihre Tränen zurück zu halten, doch ihr Gesicht konnte
sie diesmal nicht halten und ein trauriger und melancholischer Ausdruck legte sich über es.




Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
http://demon-love.to-relax.net
Anathial

avatar

Anzahl der Beiträge : 345
Anmeldedatum : 09.03.11
Ort : eingekuschelt in einer warmen Decke mit heißem Kakao in der Hand.

BeitragThema: Re: Revenge on Chronos XIII   So Jun 19, 2011 1:09 am

    (Ja, nicht wahr. *_*)

    Mit immer noch geschlossenen Augen hörte er Lysann zu. Er hatte gewusst, dass es darauf hinauslaufen würde, dennoch entwich ihm ein leises Seufzen. Azrael fand es nicht unangenehm zu fliegen, er mochte das Gefühl der Freiheit, dass dann in ihm aufkam, dennoch hatte er keine Lust, die gnze Zeit an ihr herumzubaumeln. "Sieht danach aus, als müsste ich das wohl." Er blieb reglos liegen, sprach jedoh weiter. "Es wird bloß problematisch, mich da rüber zu schleppen." Immerhin war sie ja auch nur eine Frau, die ihre Grenzen hatte. Zwar lebten dort einstweilig Zwerge, doch die Häuser lagen sehr weit auseinander und fiel Platz zum Ausruhen gab es dort nicht, wegen ihrer kleinen Größe. Um ehrlich zu sein, fand Azrael es ganz amüsant, dass sie auf so kleinem Platz für längere Zeit mit ihm zusammenleben wollte. Wer weiß, was sich noch so alles über sie hinausfinden lässt.
Nach oben Nach unten
http://mad-wonderworld.forumieren.com/
Mimmy

avatar

Anzahl der Beiträge : 1004
Anmeldedatum : 25.03.10
Alter : 23
Ort : Schwer zu beschreiben.. Es ist rosa und alles glitzert *_*

BeitragThema: Re: Revenge on Chronos XIII   So Jun 19, 2011 1:27 am

"Ja, es wird zwar anstrengend, aber es ist nicht das erste mal, dass ich mit jemanden fliege," sagte
sie. Ihre Stimme klang leiser und trauriger als sie wollte. Sie räusperte sich. //Verdammt. Jetzt reiß
dich mal zusammen//. Während sie sich innerlich selbst ausschimpfte, fielen ihr langsam die
Augen zu. Die letzten vier Tage durch zu fliegen ohne eine Rast zu machen, war ein Fehler gewesen,
dessen Konsequentzen sie jetzt zu spüren bekam. Schließlich schlief sie ein.
Dennoch fand sie kaum Ruhe. Von merkwürdigen Träumen verfolgt, schlug sie mehrmals in der
Nacht nochmal die Augen auf, nur um eine Sekunde später wieder einzuschlafen. Es wahren
kurze Erinnerungsfetzen die ihr erschienen, Erinnerungen über ihre Kindheit, das Leben bei den
Zwergen, ihre Familie. Und dann, am Ende, plötzlich von Azrael. Sie kannte ihn erst seit ein paar Stunden,
dennoch flammten ihr ihre Gespäche vor ihrem inneren Auge auf. Auch die, die sie mit Sintias und Deronor
über ihn geführt hatte. Nachdem sie noch einmal kurz aufgeschreckt war und feststellen
musste, dass es nur noch zwei bis drei Stunden bis Sonnenaufgang war, drehte sie sich seufzend zur
anderen Seite und fiel endlich in einen ruhigen schlaf.
Nach oben Nach unten
http://demon-love.to-relax.net
Anathial

avatar

Anzahl der Beiträge : 345
Anmeldedatum : 09.03.11
Ort : eingekuschelt in einer warmen Decke mit heißem Kakao in der Hand.

BeitragThema: Re: Revenge on Chronos XIII   So Jun 19, 2011 1:42 am

    Anathial schlief sehr flach. Er bekam nur kurz Lysanns Laute mit, als würde sie schlecht schlafen, dennoch fand er seine Ruhe und erholte sich von den ganzen Antrengungen und Strapazen der letzten Tage. Als es heller wurde, schlug er seine Augen auf, da er eh kaum geschlafen hatte. So sehr vertraute er der Kleinen noch immer nicht, obwohl sie so zerbrechlich und schwach aussah. Das das Gegenteil von ihrem Erscheinen die Realität war, hatte er ja bereits fesstellen müssen. Kaum hatte er sich aufgesetzt, strich er sich durch das lange Haar, dass sich noch immer zusammengebunden am Hinterkopf befand. Es war keine angenehme Nacht gewesen, da es viel zu feucht und kühl war. Leider hatten sie wohl noch ein paar mehr Nächte von diesen auszuhalten. Nach einen Strecken und kurzem Gähnen stand Azrael auf und sah zu der schlafenden Lysann. Der Dämon musste leicht schmunzeln, da sie doch do hilflos und schutzlos aussah. Ganz allein, ohne einen Beschützer und er hätte bei jedem anderen genau diesen Nachteil vollkommen ausgenutzt! Doch Anathial wollte das Vertrauen der beiden Zwillinge nicht ausnutzen, es sei denn, er wollte gesucht, gefunen und gefoltert werden. Das konnte er gut alleine, doch wollte er es nicht bei sich selbst erleben, da ihm eine Erfahrungsquelle genügte. Immer noch lächelnd hockte er sich neben die junge Frau und fasste sie an der Schulter an, um sie auf den Rücken zu drehen. Grinsend beugte er sich tiefer über sie, sodass ihre Gesichter gerade mal dreißig Zentimeter voneinander entfernt waren. "Ich denke, es ist Zeit aufzustehen, Prinzesschen.~" Seine ironische Stimme war in einer angenehmen Lautstärke. In etwa so, wie eine Mutter ihr kleines Kind wecken würde, damit dieses nicht anfing zu quengeln.
Nach oben Nach unten
http://mad-wonderworld.forumieren.com/
Mimmy

avatar

Anzahl der Beiträge : 1004
Anmeldedatum : 25.03.10
Alter : 23
Ort : Schwer zu beschreiben.. Es ist rosa und alles glitzert *_*

BeitragThema: Re: Revenge on Chronos XIII   So Jun 19, 2011 2:10 am

Zumindest am Anfang war er ruhig gewesen. Sie war nach einem erneutem Aufwachen wieder in einen
leichten Schlummer gefallen, als sie neben sich ein rascheln hörte. Im ersten Moment überfiel sie leichte
Panik, doch dann erinnerte sie sich wieder was passiert war und warum da jemand neben ihr geschlafen
hatte. Obwohl sie sich am liebsten Instinktiv aufgerichtet hätte, blieb sie unbewegt liegen. Sollte er doch
machen, was er will. Nach dieser Nacht, nach all dem, was wieder in ihr hochgekommen war, kümmerte
sie sich nicht mehr darum, was aus ihr wurde. Soll er sie doch ruhig hier liegen lassen, sie aufschlitzen oder
sie gefesselt über den Abgrund werfen. Es war ihr egal. //Vielleicht war es doch ein Fehler
gewesen hierher zu gehen. Oder ich hätte doch jemanden mitnehmen sollen.//
Doch dann viel ihr
wieder Fenris ein und der Grund, warum sie diese Qual auf sich lud.
Plötzlich spürte sie, wie sich jemand über die beugte und dann hörte sie seine Stimme, die sie zum aufwachen
bringen wollte. Dieses mal klang sie jedoch nicht so hämisch und herablassend wie sonst, sonder sanft. Als er
dann aber noch dieses „Prinzesschen“ hinterher schickte, hörte auch sie die Ironie aus seinen Worten heraus.
Seufzend öffnete sie die Augen und ihre Blicke trafen sich. Obwohl sie wusste, dass er neben ihr war, schaffte sie
es nicht ganz ihren Schreck zu verbergen und wurde blass.
Nach oben Nach unten
http://demon-love.to-relax.net
Anathial

avatar

Anzahl der Beiträge : 345
Anmeldedatum : 09.03.11
Ort : eingekuschelt in einer warmen Decke mit heißem Kakao in der Hand.

BeitragThema: Re: Revenge on Chronos XIII   So Jun 19, 2011 2:55 am

Wenn Gina Langeweile hat...:
 

    Ihre Augen sahen in seine und er konnte nicht anders als Lächeln, doch dann musste er lachen. Slebst Azrael wusste nicht warum, er machte sich nciht über sie lustig, dennoch sprudelte es nur so aus ihm heraus. Prustend setzte er sich wieder aufrecht neben Lysann und sah sie kurz an. " 'tschuldigung.", murmelte er, während er Luft holte. Doch dann ebbte seine gute Laune ab und er strich sich kurz durch die Haare. "Naja, kommen wir zum Ernst des Lebens zurück.", schmunzelte er. Azrael erhob sich und strich streckte sich kurz abermals, den Rücken zu Lysann. Das morgentliche Aufstehen einer Dame sollte man ja respektieren, doch es machte den Anschein, als ob der Dämon sich das nicht allzu sehr zu Herzen nahm. Seufzend drehte er sich nun zum Abhang, ging ein paar Schritte darauf zu und schaute hinunter. Da sollten sie beide also rüber. Nun, wenn man ab und zu eine Pause auf einen der Felsen machen konnte, war es ja kein Problem.. Gut, dann musste Lysann ihn also wirklich tragen, damit hatte Azrael im Moment kein Problem mehr - oder ließ es sich zumindestens nicht anmerken.
Nach oben Nach unten
http://mad-wonderworld.forumieren.com/
Mimmy

avatar

Anzahl der Beiträge : 1004
Anmeldedatum : 25.03.10
Alter : 23
Ort : Schwer zu beschreiben.. Es ist rosa und alles glitzert *_*

BeitragThema: Re: Revenge on Chronos XIII   So Jun 19, 2011 2:16 pm

( Very Happy Süß, wie er tanzt^^)

Langsam beruhigte Lysann sich wieder. Sie hasste es, wenn ihr ein Mann so nahe kam, vollkommen
egal warum. Und dieses Lachen.. Plötzlich spürte sie, wie ihr das Blut ins Gesicht schoss. Eilig
schüttelte sie den Kopf um wieder klare Gedanken fassen zu können. Sie war nur heilfroh, dass
Azrael sich umgedreht hatte. Sie erhob sich und streckte sich ausgiebig. Immer noch ziemlich müde
unterdrückte sie ein Gähnen. Es ging ihr zwar schon etwas besser, aber die völlige Erholung, die sie sich
erhofft hatte, war ausgeblieben. Es würde jedoch trotzdem klappen. Während sie ihr Kleid zurecht
rückte und vom Schmutz befreite, ging sie langsam hinüber zur Schlucht und stellte sich neben
Azrael. Sie ließ ihren Blick nachdenklich über den Horizont streichen und entdeckte schließlich
einen dunklen Fleck. Der erste Berg. Bei dem Tempo, mit dem sie die letzten Tage geflogen war,
würde sie ihn am frühen Nachmittag erreichen können. Doch im Moment war sie noch etwas müde
uns sie müsste mit "Gepäck" fliegen.
"Es wäre das beste, wenn wir jetzt losfliegen. Im Moment ist es noch ziemlich windstill, aber das
wird sich später ändern. Je früher wir also starten, desto besser."
Sie trat einen Schritt von ihm
zurück und ließ ihre Flügel erscheinen. Sie flatterte ein paar mal mit ihnen, um ihre Muskeln zu
lockern und drehte sich dann erwartungsvoll zu ihm um.
Nach oben Nach unten
http://demon-love.to-relax.net
Anathial

avatar

Anzahl der Beiträge : 345
Anmeldedatum : 09.03.11
Ort : eingekuschelt in einer warmen Decke mit heißem Kakao in der Hand.

BeitragThema: Re: Revenge on Chronos XIII   So Jun 19, 2011 2:41 pm

    (Ja, er kann tanzen. ^.^)

    Mit den Schultern zuckend drehte er sich ebenfalls zu ihr und breitete bereit die Arme aus, mit einem erwahrtungsvollem Blick in den Augen. Nun, wenn er es sich so recht überlegte, wusste er nicht wirklich, wie er mit ihr fliegen sollte. Musste er wieder an ihr herumbaumeln? Sollte er sich zwschen ihre Flügel setzten? Bei dem Bild musste er leicht schmunzeln, da es eigentlich gar nicht funktioniere konnte. Klar, Azrael war schlank, doch Lysann war halt zierlich und weiblicher. Außerdem wrde es sich nicht für einen Mann gehören, wenn er sich unerlaubterweise auf eine Frau setzte. "Dann gehts wohl los, ich bin bereit.", zwinkerte er ihr mit seinem blauen Auge an. Es würde wohleine Weile dauern, wenn sie den ersten Berg erreichen wollten und da hätte es den Vorteil, wenn der Dämon eine etwas bequemere Position hätte - völlig ohne Hintergedanken, bitte!
Nach oben Nach unten
http://mad-wonderworld.forumieren.com/
Mimmy

avatar

Anzahl der Beiträge : 1004
Anmeldedatum : 25.03.10
Alter : 23
Ort : Schwer zu beschreiben.. Es ist rosa und alles glitzert *_*

BeitragThema: Re: Revenge on Chronos XIII   So Jun 19, 2011 5:04 pm

(Herrlich, sie nämlich auch *sich vorstell, wie die beiden zusammen tanzen *-* *)

Sie erwiderte seinen Blick und musste plötzlich grinsen. Eigentlich mochte sie es nicht sonderlich,
mit jemanden zu fliegen, als sie sich dann jedoch vorstellte, mit dem dann ziemlich hilflosen Azrael
in der Luft zu sein, bekam sie gute Laune. "Also gut," rief sie ihm zu, packte
seinen Arm und warf ihn hinter sich, sodass er sich an ihren Schultern festhalten konnte. Dann ging
sie leicht in die Knie und stieß sich vom Boden ab.
Die ersten paar Meter waren sie im freien Fall. Ihr Herz schlug höher, als sie dieses geliebte Gefühl
vom Wind, vom fallen und von der damit verbunden Freiheit entgegenschlug. Dann breitete sie ihre
Flügel aus und schlug sich mit ein paar kräftigen Flügelschlägen wieder nach oben. Der Wind blies
ihr in den Rücken, was sie dankbar ausnutzte, um zwischendurch immer wieder in einen Gleitflug
zu sinken. Wäre es völlig Windstill, müsste sie fast ununterbrochen mit den Flügeln schlagen, was
auf Dauer sehr kraftraubend war. "Bei dir alles ok?," rief sie nach hinten und
drehte den Kopf leicht zu ihm. "Versuch dich leicht auf mich zu knien, dann kannst du
leichter die Balance halten."

Sie war erleichtert, dass er ein so guter Kämpfer war, da das bedeutete, dass er eine sehr gute
Körperkontrolle hatte. Jedes mal, wenn sie mit einem einfachen Wesen, ohne kämpferische
Ausbildung oder so etwas in der Art geflogen war, hatte es immer zu großen Problemen geführt, da
sie bei jedem kleinen Flugmanöver die Balance verloren und Lysann sie irgendwie immer festhalten
musste. Wenn der Wind später stärker werden würde, wäre dass jedoch unmöglich, da sie mit ihren
Armen ihre Flügel unterstützen musste und auch selbst ihr eigenes Gleichgewicht halten musste, um
keinen Überschlag zu machen. /Obwohl.. Es wäre doch eigentlich mal ganz amüsant..
Vielleicht, wenn er für die nächste Zeit seinen Ton mir gegenüber nicht bessert und mich wieder
anmacht.//
Immer noch zufrieden grinsend, flog sie weiter, dem dunklen Fleck am Horizont
entgegen.
Nach oben Nach unten
http://demon-love.to-relax.net
Anathial

avatar

Anzahl der Beiträge : 345
Anmeldedatum : 09.03.11
Ort : eingekuschelt in einer warmen Decke mit heißem Kakao in der Hand.

BeitragThema: Re: Revenge on Chronos XIII   So Jun 19, 2011 6:13 pm

    (Na, du machst dir ja schon schöne Vorstellungen.~)

    Die Hände von Azrael lagen noch locker auf ihren Schultern, doch dann ließ sie sich fallen, ohne Flügel und zog ihn hinter sich her. Auf eine Art war es wirklich atemberaubend, doch etwas unsicher war der Dämon schon und ein leicht flaues Gefühl entwickelte sich in seinem Magen. Zum Glück öffnete Lysann letztendlich ihre Schwingen und er konnte sich wieder entspannen, als der Wind ihr Auftrieb bot. "Natürlich.", grinste er und kniete sich leicht auf Lysanns Rücken, vorsichtig, ihr nicht wehzutun. Dadurch konnte er ihre Flügelschläge gut abfedern und alles bot ihm ein besseres Gleichgewicht. Zwar bot alles einen merkwürdigen Anblick, doch dort war ja niemand, der es sehen könnte. Und außerdem empfand Azrael das Fliegen nun als angenehm. Keine Sturzflüge, bei denen er denken müsste, gleich abzustürzen. Obwohl er jetzt keine Sicherung trug, vertraute er doch schon ziemlich viel, was auf die kurze Zeit ungewöhnlich für den Dämon ist. Aber was blieb ihm auch anderes übrig? Hoffentlich verstärkte sich der Wind nur nicht, denn ansonsten hätter Azrael vermutlich ein paar Probleme.
    Zwar war ihm nicht nach reden zumute, dennoch dachte er sich, dass es vom Vorteil wäre, wenn die beiden sich besser verstehen würden. Immerhin hatten sie einen langen Weg vor sich und da wollte er keine weiteren Probleme haben, die ihn aufhielten. "Warum hast du deinen Brüdern nichts von deinem Vorhaben erzählt?" Er versuchte ein Gespräch aufzubauen und das war das erste, was Azrael einfiel. Zudem interessierte es ihn auch, denn er hörte von Familien immer nur die Worte: Zusammenhalt, Vertrauen, keine Geheimnisse, wir können darüber reden...bla, bla, bla. In seinen Augen alles schnulzig und in weiche, rosa Watte gepackt, als gäbe es nichts Schöneres auf dieser Welt. Doch in diesem Fall war es ja anders und das überraschte ihn.
Nach oben Nach unten
http://mad-wonderworld.forumieren.com/
Mimmy

avatar

Anzahl der Beiträge : 1004
Anmeldedatum : 25.03.10
Alter : 23
Ort : Schwer zu beschreiben.. Es ist rosa und alles glitzert *_*

BeitragThema: Re: Revenge on Chronos XIII   So Jun 19, 2011 6:30 pm

(Natürlich Very Happy )

Das Lächeln, das sie bis eben noch auf den Lippen hatte, verschwand langsam. Sie seufzte leicht.
Auf der einen Seite ging es Azrael natürlich nichts an, was innerhalb ihrer Familie passierte, doch
auf der anderen wusste sie, dass sie auf Dauer einen gewissen Draht zueinander aufbauen mussten,
da es nicht so aussah, als würde er freiwillig von ihrer Seite weichen. "Nun ja," begann sie langsam.
"Es ist ein wenig kompliziert. Erstens würden sie, zumindest Deronor, nicht einsehen, allein und
still hier vorzugehen, zweitens wären sie mit aller Kraft dagegen, dass ich mit gehe und drittens...
Die Person die.. Die, gegen die ich hier angehe ist.."
. Hier brach ihre Stimme ab. Sie wusste nicht,
wie sie es ausdrücken sollte. //Ach egal. Früher oder später würde er es eh erfahren. Und Sintias
meinte, dass man ihm vertrauen konnte.//
Mit etwas einer etwas kräftigeren Stimme fuhr sie fort:"
Die Person gegen die ich hier angehe ist mein Vater. Er hat furchtbare Dinge getan, tausende
unschuldige Kinder aus seinem und anderen Länder entführt und sie aus reinem Vergnügen gefoltert
und gequält. Einer davon war ist mein bester Freund. Er hat sein gesamtes Leben zerstört und ihm
alles genommen, sogar seine Erinnerungen. Er kann sich an nicht erinnern, was nach seinem
auftauchen bei uns passiert ist. Eine der Heilerinnen an unserem Hof hat die Gabe, in die
Vergangenheit von anderen Dämonen zu sehen und weil er sehr darunter leidet, habe ich sie gefragt,
ob sie es auch bei ihm tun würde. Dadurch habe ich dann alles erfahren.“
Nach oben Nach unten
http://demon-love.to-relax.net
Anathial

avatar

Anzahl der Beiträge : 345
Anmeldedatum : 09.03.11
Ort : eingekuschelt in einer warmen Decke mit heißem Kakao in der Hand.

BeitragThema: Re: Revenge on Chronos XIII   So Jun 19, 2011 6:48 pm

    ( Okay~)

    Aufmerksam hörte Azrael seinem Momentanem Flugobjekt zu. Er nickte und dachte kurz nach. "So kompliziert ist das doch gar nicht. Du hast also deine Gründe und deine Brüder würden anderes ran gehen." Kurz überlegte er, was Deronor machen würde. Er hasste es sich anzuschlecihen und liebte gute Auftritte. SO hinterhältig wie Sintias war er nicht und würde es auch nicht werden. Doch wenn Sintias auch dagegen sein würde, musste es irgendwie im Zusammenhang mit ihrem Vater hängen. Bestimmt war es Lysann unangenehm darüber zu reden und er stellte zu dem Thema keine richtigen Fragen mehr. "Familienprobleme also. Nicht wirklich schwer zu verstehen, ich weiß ja nicht was du von mir hälst aber durchblicken kann ich doch recht gut." Ein leises Lachen hing sich mit an, um die Stimmung zu lockern. Dann ging er auf ihren Freund ein. "Und das ist vermutlich dieser Fenris, von dem du so geschwärmt hast, mh?" Azrael konnte eins und eins zusammen zählen. Wenn sie ihm nichts erzählt hatte, würde sich ihr bester Freund Sorgen machen und sie suchen, vielleicht auch ihren Brüdern davon erzählen, dass sie unauffindbar ist. Hätte sie ihm was erzählt, was garantiert der Fall war, würde Fenris sie verfolgen, um sie zu beschützen. Kopfschüttelnd lachte Azrael abwertend. "Der ist dir wirklich schon wieder auf den Fersen." Die Präsenz verfolgte sie wieder, doch es war nichts zu sehen. Die Person musste sich noch auf der Ebene befinden. Hartnäckig, dieser Kerl, doch auch naiv. So leichtsinnig würde er keinem Wesen auf der Welt folgen, wenn es nur darum ginge, sie zu beschützen, doch Azrael wusste den Wert von richtiger Freundschaft nciht einzukalkulieren, da Sintias und Derono doch eher nur Freunde waren, Leute, die dem Dämon symphathisch erschienen. Mit denen man sich gut unterhalten konnte und denen man Gefallen tat. Wenn der Blauschopf so darüber nachdachte, musste er feststellen, dass er noch nie einen wirklich wichtigen Freund hatte. Er brauchte ja niemanden über die Zeit - und er konnte niemandem vertrauen...
Nach oben Nach unten
http://mad-wonderworld.forumieren.com/
Mimmy

avatar

Anzahl der Beiträge : 1004
Anmeldedatum : 25.03.10
Alter : 23
Ort : Schwer zu beschreiben.. Es ist rosa und alles glitzert *_*

BeitragThema: Re: Revenge on Chronos XIII   So Jun 19, 2011 7:20 pm

Auch sie musste nun leicht schmunzeln. Die anfängliche Abneigung ihm gegenüber schwand nach
und nach, zumindest dann, wenn sie sich unterhielten wie jetzt. Das er nicht weiter nach ihrem
Vater nachhakte, da er offensichtlich spürte, dass sie nicht weiter reden wollte, sah sie als einen
Versucht, besser miteinander auszukommen. Ob es wirklich seine Absicht war oder nicht legte sie
beiseite, sie war nur froh, sich anständig mit jemanden zu unterhalten. "Ja, damit meine ich Fenris.
Ich hatte eigentlich vor, es niemanden zu erzählen, doch er hat das dämliche Talent, schnell
rauszukriegen, was ich vorhabe. Er hat mir gedroht mit es den anderen zu erzählen und so musste
ich es ihm sagen. Er hat mir zwar versprochen, sich raus zuhalten, doch mir war eigentlich die
ganze Zeit klar, dass er ihn herzlich wenig interessiert. Darum denke ich auch, dass es das beste ist,
dass er im Laufe der nächsten Wochen mit zu uns stößt. Er ist zwar kein so guter Kämpfer, aber ein
verdammt guter Spion. Und das wird für mein Ziel sehr nützlich sein."

Während sie miteinander redeten, stieg langsam die Sonne und erreichte schließlich ihren
Höhepunkt. Da in diesem Gebiet keine Erhöhung für Schatten sorgte, heizte sich die Luft sehr stark
auf. Der Wind, der immer stärker um sie pfiff war auch keine Hilfe, da er ihnen heiß
entgegenschlug. Die Wärme, die Anstrengung beim fliegen, die Erschöpfung der letzten Tage und
schließlich der Schlafmangel setzten ihr mehr und mehr zu und langsam fiel ihr das Atmen schwer.
Sie hasste die Hitze und wünschte sich nach Hause in ihre Berge oder zu Deronor in seine
Schneelandschaft. Zum Glück war es hier in der Nacht sehr, sehr kalt, oft bis zu 20° bis 30° unter
Null. Ihr machte die Kälte nichts aus und den Zwergen natürlich auch nicht. Dennoch hatten sie für
die weniger Kälte freundlichen Dämonen extra große Kamine in die Hütten gebaut. Ob dann jedoch
auch Holz da war, war eine andere Sache.
Um sich weiter mittels eines Gespräches abzulenken, nahm sie es wieder auf:" Was ist mit dir?
Wieso machst du dir die Mühe und folgst mir? Ich weiß zwar, dass Deronor und Sintias sehr
hartnäckig sein können, aber ich bin dennoch neugierig. Sie haben müssten doch eigentlich selbst
über die Mittel verfügen, mich zu suchen und zu finden."


Zuletzt von Mimmy am So Jun 19, 2011 8:18 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://demon-love.to-relax.net
Anathial

avatar

Anzahl der Beiträge : 345
Anmeldedatum : 09.03.11
Ort : eingekuschelt in einer warmen Decke mit heißem Kakao in der Hand.

BeitragThema: Re: Revenge on Chronos XIII   So Jun 19, 2011 8:08 pm

    Es wurde wärmer, was angenehm für Azrael war, doch Lysann schien sich ziemlich anzustrengen. Auch der Wind schlug ihnen härter entgegen, dch die Sonne schien nun ind die schlucht. Obwohl die helle Kugel sich direkt darüber befand, sah man das Ende nicht, da es dunkel wurde und dem Dämon die Sicht raubte. "Mh, hört sich nach keiner schönen Vergangenheit an. Aber dann ist es ja gut, dass Fenris es vergessen hat.", stellte Azrael fest. So manchesmal wünschte er sich acuh, alles zu vergessen, doch mittlerweile hatte es sich so in den Dämon eingebrannt, dass er nur noch den Durst nach Rache verspürte. Er wollte seine Vergangenheit rächen, mit viel Blut und Qualen. Krampfartig lagen nun seine Hände auf Lysanns Schultern, als ihm immer wieder vor die Augen kam, was er alles durchlebt hatte, doch wurde er mit ihrer Frage aus den Gedanken gerissen und er blickte etwas verwirrt drein. "Mh?" Der Dämon überlegte kurz, was er sagen wollte, denn Azrael war kein Freund von sentimantalem Gesülze. Sintias und Dernor hatten ihn mit Respekt behandelt, ihn nciht ausgefragt, ihm seine Freiheit gelassen, ihm geholfen, egal wie viel Scheiße er gebaut hatte. Klar, sie mussten das eine oder andere Mal hart durchgreifen, doch es hatte sich gelohnt und Anathial zu dem gemacht, was er nun war. "Deine Brüder haben mir geholfen und ich stehe nicht gerne bei jemanden in der Schuld. Deshalb habe ich mich mit diesesm Gefallen revanchiert - oder versuche es zumindestens, denn es könnte sich wohl noch eine Weile hinziehen, bis wir zurück sind, nicht wahr?" Seine rhethorische Frage wurde von einem Lächeln begleitet, was sich auf seine Stimme niederschlug. Azrael hatte keine Probleme, lächelnd zu Lügen, er tat es schon immer. Lügen war etwas, was er perfekt beherrschte und niemand konnte ihn durchschauen. Lysann zu Liebe hat er allerdings die Halbwahrheit erzählt, denn was sich bei ihr abgespielt hat, musste auch etwas mit ihrem Schweigen darüber zu tun haben. Nicht, dass er sich in irgendeiner Hinsicht mit ihr verbunden fühlte, aber er glaubte, dass sie ihn nicht ausfragen würde, sowie ihre Brüder. Immerhin sind die drei ja vom selben Blut.
Nach oben Nach unten
http://mad-wonderworld.forumieren.com/
Mimmy

avatar

Anzahl der Beiträge : 1004
Anmeldedatum : 25.03.10
Alter : 23
Ort : Schwer zu beschreiben.. Es ist rosa und alles glitzert *_*

BeitragThema: Re: Revenge on Chronos XIII   So Jun 19, 2011 10:46 pm

Erschrocken spürte Lysann, wie sich seine Finger kräftig in ihre Schultern bohrten. //Anscheinend
hatte er wohl auch keine angenehme Vergangenheit.//
Doch sie fragte nicht nach, da er es bei ihr
auch nicht getan hatte. Sie wusste, dass jeder seinen eigenen Zeitpunkt hatte, um sich zu öffnen und
dass man diesen nicht erzwinken konnte. Sie lächelte leicht. "Ja, so wie ich die Situation bis jetzt
einschätze, kann es wirklich noch etwas dauern."
Dann musste sie wieder ihren Vater denken. Egal
was passieren wird, egal wie lange es dauern würde, sie musste ihn aufhalten und Fenris rächen.
Doch neben ihren Rachegelüsten, schlich sich auch eine gewisse Angst hinein. Was würde passiere,
wenn er erfuhr, dass jemand gegen ihn kämpfte? Oder noch schlimmer.. Wenn er erfuhr, das SIE es
war. Thandoril würde keine Sekunde zögern und versuchen, sie irgendwie in seine Finger zu
bekommen und Lysann wusste, dass sie ein zusammentreffen mit ihm nicht aushalten würde.
Wieder legte sich dieser tief traurige Ausdruck auf ihr Gesicht. Selbst die tatsache, dass es nun
endlich kühler wurde und der Berg nicht mehr weit entfernt lag, besserte ihre Stimmung nicht. Da
ihre Stimmung jetzt eh im Keller war, hatte Lysann keine große Lust, sich weiter zu unterhalten und
ihm ein fröhlicheres Ich vorzuspielen, weshalb sie vorerst schwieg.
Nach weiteren Stunden fliegen erreichten sie endlich den Berg. Errleichtert, nun endlich erst mal
eine Pause zu bekommen, ließ sie sich in einen Gleitflug sinken und schweppte auf den Boden.
Kurz bevor sie auftrafen, klappte sie ihre Flügel zusammen und ließ sich auf ihre Füße fallen.
Nach oben Nach unten
http://demon-love.to-relax.net
Anathial

avatar

Anzahl der Beiträge : 345
Anmeldedatum : 09.03.11
Ort : eingekuschelt in einer warmen Decke mit heißem Kakao in der Hand.

BeitragThema: Re: Revenge on Chronos XIII   So Jun 19, 2011 11:00 pm

    Danach schwieg sie. Auch Anathial wusste nicht mehr, was er sagen wollte und die Stille zwischen ihnen war nicht wirklich unangenehm, dennoch musste sie nicht sein. Zum Glück kam der erste Berg in Sicht. Mitten darauf stand ein Häusschen. Zwergenbau - typisch klein, aus Stein gehauen und mit reichlich Ornamenten verziert. Nun kamen sie zum schwierigeren Part, zumindestens aus Azraels Sicht: Das Landen. Doch es kam anders als erwartet. Sie ließ sich senkrecht auf den Boden nieder, zog, noch bevor sie auf den Boden angelangte ihre pechschwarzen Schwingen ein und so sprang der Dämon, der gerade eben noch halb Huckepack auf ihr gehockt hatte, mit leichtfüßig ab. Durch das stundenlange Hocken und die dabei entstehende Bewegungsunfähigkeit taten seine Füße beim Aufkommen weh. Der stechende Schmerz zog sch von unten bis hoh in die Hüften und er stieß kurz scharf die Luft aus. Leicht gekrümmt, stand er kurz da, zum Glück immer noch hinter Lysann, die davon nichts mitbekem. Mit einem zugekniffenem Auge richtete Azrael sich wieder auf und ging ein paar Schritte, um den Schmerz in seinen Gliedern zu mildern, bis er neben der anderen Dämonin stand. "Da wären wir. Sieht doch gemütlich aus.", scherzte er und ein Grinsen schlich sich auf seine blassen Lippen. Nun bekam er erstmal den Größenunterschied zwischen sich und Lasynn mit. Sie war gut einen Kopf kleiner als er und er konnte es sich nicht nehmen lassen, ihr kurz über den Kopf zu tätscheln. "Danke fürs Mitnehmen.", lächelte er sie an und ging geradewegs auf das Haus zu.
Nach oben Nach unten
http://mad-wonderworld.forumieren.com/
Mimmy

avatar

Anzahl der Beiträge : 1004
Anmeldedatum : 25.03.10
Alter : 23
Ort : Schwer zu beschreiben.. Es ist rosa und alles glitzert *_*

BeitragThema: Re: Revenge on Chronos XIII   Mo Jun 20, 2011 12:16 am

Das lange Fliegen und die Tatsache, das Azrael ihr die ganze Zeit sein Knie ins Kreuz gedrückt
hatte, zeigten nun ihr Tribut als stechende Schmerzen im Rücken. Sie streckte sich ausgiebig und
fuhr sich mit der Hand über den Rücken, um die angespannten Muskeln zu lockern. Als sie hinter
sich Azrael vor Schmerz aufzischen hörte, konnte sie ein kleines Lächeln nicht ganz verbergen. Sie
wollte sich gerade umdrehen und zum Haus gehen, als er ihr kurz über den Kopf tätschelte. Sie
blieb wie angewurzelt stehen. //Waa..??// Irritiert und sprachlos über dieses
Verhalten starrte sie ihm nach. Und schon wieder schoss ihr das Blut in den Kopf.
//Schon wieder wegen ihm.. Was zur Hölle ist da eigentlich los mit mir??//,
schoss es ihr wütend durch den Kopf. Während sie sich ebenfalls auf den Weg zum Haus machte,
zupfte sie genervt ihre Haare wieder zurecht und stieß innerlich die besten Flüche, die sie sich von
Deronor mitgehört hatte, aus.
Doch bevor sie die Tür erreichte, blieb sie stehen und blickte voller Bewunderung auf das Haus. Es
gab auf der ganzen Welt wirklich kein anderes Wesen, dass so perfekt mit Stein arbeiten konnte,
außer den Zwergen. Die Präzision, die Eleganz, die Details. Einfach alles hier war wunderschön
und gab ihr das vertraute Gefühl von Zuhause. Sie schritt an Azrael vorbei und öffnete die Tür,
welche ebenfalls aus Stein gehauen, wie auf unsichtbaren Scharnieren auf und zu klappte. Sie trat
ein paar Schritte hinein und drehte sich einmal im Kreis, um alles im Raum erblicke zu können. Ein
helles Strahlen legte sich über ihr Gesicht. Obwohl sie schon viele Jahrhunderte nicht mehr ihn
dieser Gegend gewesen war, konnte sie die Handschrift der hier anwesenden Zwergenclans deutlich
erkennen. Die Art, wie sie den Boden, die Wände, die Decke und sogar die Möbel alles aus eine,
großen Stück Stein gehauen haben war einzigartig. Nirgendwo konnte man die kleinste Naht
erkennen oder Risse in den Wänden. Das besagte Mobiliar bestand aus einem großen Steintisch mit
Sitzbänken drum herum. Auf ihm befanden sich Kelche, Teller, Schüsseln und Besteck, ebenfalls
alles aus Stein und mit liebevoller Sorgfalt verziert. Direkt daneben befand sich ein großer,
kreisrunder Kamin, auf dem zwei Holzscheite lagen. Am der gegenüberliegenden Seite des Raumes
war eine große Tür, die zu den Waschräumen führte. Daneben öffnete sich die Wand und sie
blickten auf einen Flur, zu dem es zu den Schlafräumen ging. In jedem befand sich ein großes
Steinbett, das mit einer weichen Matratze aus Wolle und Stroh gemütlich gemacht wurde. Türen,
die die Zimmer vom Flur trennten gab es nicht, stattdessen waren da lange, reich verzierte
Stoffbahnen angebracht. Eine Eigenart der Zwerge, die sie sich beim Bauen dieser Häuser nicht
hatten nehmen lassen, obwohl sie wussten, dass viele Reisende sie mitbenutzen. Sie ging ein paar
Schritte weiter hinein und ließ noch einmal ihren Blick über alles gleiten. Sie hatte den Zwergen
damals beim bau eines dieser Häuser zugesehen und wusste deshalb, welche Arbeit darin gesteckt
worden war. Doch obwohl hier fast alles vom Boden bis zur Decke mit kleinen Verzierungen
versehen war, hatte es nur einen Monat gebraucht, um alles fertig zu stellen. Eine Tatsache, für die
Lysann die Zwerge bewunderte.
Das schönste und ihr persönlich am bedeutendste für sie aber war, der große, mattschwarze Flügel,
der neben einem der Fenster auf einem kleinen Podest stand. Lächelnd schritt sie zu ihm hinüber
und strich mit den Fingerspitzen über die verschlungenen Zwergenrunen, aus denen sie die Worte
Dûr Isidar Mithrim las.


Zuletzt von Mimmy am Mo Jun 20, 2011 1:50 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://demon-love.to-relax.net
Anathial

avatar

Anzahl der Beiträge : 345
Anmeldedatum : 09.03.11
Ort : eingekuschelt in einer warmen Decke mit heißem Kakao in der Hand.

BeitragThema: Re: Revenge on Chronos XIII   Mo Jun 20, 2011 12:38 am

    (O, Vater Sternsaphir? ^.^ Ich habe auch die Eragon-Bücher.)

    Azrael ging nach Lysann ins Haus und stieß einen leisen Pfiff durch die Zähne aus. Eines musste man diesem kleinen Volk lassen. SIe wussten mit Hammer und Meißel umzugehen, wie niemand sonst. Diese verdammten Details in jeder Ecke dieses Hauses zeugten ur von der Angeberei der Zwerge, dennoch machte es wirklich etwas her. Und dann noch alles aus einem Granitblocken, unglaublich. Zwar war es nicht wirklich warm, wenn man sich jetzt irgendwo hinsetzte, dafür hatten die Zwerge allerdings Kissen parat, die sich auf einem Block lagen, welcher aussah, als solle es als Sofa dienen. "Na, das nenne ich doch mal gemütlich." Der sarkastische Ton schallte leicht in dem Raum und man kam sich vor, wie in einer Höhle. "Dennoch muss ich meine Bewunderung aussprechen..." Azrael ging weiter in den Raum hinein und sah sich um. Anscheinend war alles für eine Rast dort. Betten, Feuer - wenn acuh nicht viel, Geschirr... Aber moment, wo blieb das Essen? Klar, hier würde ja niemand etwas lagern. Innerlich schlug er seinen Kopf vor eine Wand, da er das erst jetzt gemerkt hatte. Kein Proviant. Der Dämon war schon so lange hinter Lysann her und zusammen sind sie auch schon wieder zwei Tage gereist, sodass er wahnsinnigen Hunger hatte. Vorhin gab es ja wenigstens noch Wasser, aber hier oben, auf einem Berg, inmitten einer Schlucht würde wohl kaum ein Bächlein fließen. Und nach Regen sah es auch nicht aus. "Wir haben ein Problem!", meldete sich Azrael auch gleich zu Wort und drehte sich mit erhobener Hand zu Lysann, die an einem Flügel stand. Kurz wunderte er sich, warum die Zerge so etwas hier hoch geschleppt haben, da es ja schließlich das einzige Möbelstück war, dass nciht aus Stein bestand. Dennoch wand er sich an das Dämonenmädchen, dass zärtlich darüber strich und ging etwas auf sie zu. Vor dem Podest blieb er stehen. "Hast du Proviant mit? Ansonsten sind wir ein wenig aufgeschmissen, Prinzesschen.~" Grinsend, seiner Lage zwar vollkommen bewusst, es aber perfekt überspielend, sah er zu ihr. Zwar war sie nun größer, da sie auf einem erhöhtem Absatz stand, dennoch überragte Azrael sie um zwei Handbreit.
Nach oben Nach unten
http://mad-wonderworld.forumieren.com/
Mimmy

avatar

Anzahl der Beiträge : 1004
Anmeldedatum : 25.03.10
Alter : 23
Ort : Schwer zu beschreiben.. Es ist rosa und alles glitzert *_*

BeitragThema: Re: Revenge on Chronos XIII   Mo Jun 20, 2011 1:50 am

(Verdammt.. Das sollte eigentlich was anderes heißen .. Drecks Google -.- Muss man wohl selber Buch suchen und Nachschlagen^^
So.. In Dûr Isidar Mithrim geändert ^^)


Aus ihren Gedanken gerissen erhob Lysann den Kopf. "Nun ja.. Ich konnte nicht viel mitnehmen
und das, was ich schon mithabe, ist verbraucht. Die Zwerge haben beim Bau allerdings einen
geheimen Brunnen einbauen lassen, durch den man aus einem großen Unterirdischen See Wasser
hoch pumpen kann. Das Wasser stammt aus Bächen tief unter der Erde und es befinden sich auch
keine Tiere in ihm, weshalb wir es bedenkenlos trinken können. Und das Essen.. Nachts tauchen
hier sehr viele Tiere auf, die man jagen kann. Vielleicht werden wir nicht immer völlig satt, aber
verhungern werden wir hier nicht. Die Brunnen sind eigentlich nicht für Besucher gedacht und
deshalb gut versteckt und mit speziellen Schlössern geschützt, aber ich war beim Bau dieser Häuser
dabei, darum weiß ich wo sie sind und wie man sie auf bekommt."
Mit diesen Worten stieg sie vom
Podest und ging zu dem großen Tisch in der Mitte. Sie kniete sich auf eine der Bänke und sucht die
Fläche ab. Nach einigen Sekunden stummen Suchens stieß sie schließlich ein freudiges Lachen aus
und legte ihre Handfläche auf ein Kreisförmiges Symbol. Dann murmelte sie ein paar leise Worte
und ein Glühen ging von ihrer Hand aus, welches sich dann vom Kreissymbol weiter über die
Linien auf dem Tisch verteilte. Plötzlich hörte das Leuchten auf und Lysann trat eilig einen Schritt
zurück, da sich schon im nächsten Moment ein großer, gleichmäßiger Riss auf der Mitte der Platte
auftat und sich die beiden Tischhälften zur Seite schoben. Aus der Mitte schob sich durch ein Loch
im Boden eine Art Brunnen, an dem eine kleine Pumpe angebracht war. Lächelnd drehte sie sich
um. „Also..“ sagte sie zu ihm gewandt und zog ein paar Wurfmesser aus den Falten ihres Kleides.
„Ich würde sagen, du kümmerst dich um das Wasser, während ich hier ein wenig rumfliege und
jage. Einverstanden?“
Nach oben Nach unten
http://demon-love.to-relax.net
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Revenge on Chronos XIII   

Nach oben Nach unten
 
Revenge on Chronos XIII
Nach oben 
Seite 2 von 19Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 10 ... 19  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Bloodclans Revenge - die Rache des Blutclans

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Colonia Noctae :: Archiv :: gesicherte Rollenspiele (als PDF)-
Gehe zu: