.:. Colonia Noctae ... Stadt der Nacht .:.
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Time - what a strange thing Teil 4
Sa Jan 14, 2017 4:39 pm von black_lady

» Krissy und Lissy II
Mi Jan 11, 2017 11:33 pm von black_lady

» Time - what a strange thing Teil 3
Sa Okt 04, 2014 7:34 pm von black_lady

» Holy Alliance ~ Privi mit Lissy und Mimmy-chan *_*
So Jun 29, 2014 5:37 pm von Layana

» Krissy und Lissy II
Do Dez 05, 2013 11:18 pm von Layana

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche
Schlüsselwörter
Dezember 2018
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
KalenderKalender

Teilen | 
 

 Time - what a strange thing Teil 1

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 20 ... 40  Weiter
AutorNachricht
black_lady

avatar

Anzahl der Beiträge : 3200
Anmeldedatum : 26.03.10
Alter : 26

BeitragThema: Time - what a strange thing Teil 1   Sa Sep 17, 2011 10:07 pm

(you know how it works)

Das ruhige Rattern des Zuges auf den Gleisen hatte eine angenehm beruhigende Wirkung auf Emma. Wahrscheinlich wäre sie sonst schon halb durchgedreht, 12 Stunden war sie nun schon unterwegs mit diesem Zug, der sie nach St. Petersburg bringen sollte. St. Petersburg…wenn sie daran dacht kribbelte ihr Magen vor lauter Aufregung. Die erste Station ihrer Reise…nur wie sie auf die blöde Idee kam mit dem Zug dorthin zu fahren konnte sie langsam nicht mehr nachvollziehen. Nur der Ausblick aus dem Fenster auf die sagenhafte Landschaft Russlands entschädigte sie für die qualvolle Langeweile und teilweise auch ein bisschen Einsamkeit.

Emmas Koffer lag verstaut über ihr und neben ihr lag ihr Rucksack. Mit einem Kopfhörer im Ohr drehte sie die Lautstärke ihres I-Pots noch etwas höher, sie wollte ja nicht den spannendsten Teil von Illuminati verpassen.
Ohne Hörbücher wäre diese Reise echt die Hölle dachte Emma. Naja wenigstens hab ich jetzt mal Zeit all die Geschichten und Bücher auch zu beenden.
Gelangweilt nahm sie ihr Notizbuch aus der Tasche und fing an darauf herumzukritzeln, beziehungsweiße zu skizieren.
Emma malte ziemlcihe gerne, sie war zwar kein Picasso aber ihre Zeichnungen sahen auch nicht so aus als wären sie von Grundschülern gemalt worden. Ein leises Gähnen ihrerseits durchbrach die Stille, mit einem Aufseufzer legte sie das Buch wieder weg, lehnte sie nach hinten und schloss die Augen, vielleicht konnte sie ja ein wenig schlafen, das würde die Reisezeit jedenfalls gefühlsmäßig verkürzen.
Nach oben Nach unten
Layana
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3431
Anmeldedatum : 21.03.10

BeitragThema: Re: Time - what a strange thing Teil 1   Sa Sep 17, 2011 10:24 pm

Alexander saß auf seinem Koffer, neben ihm ein alter, schmutziger Rucksack. Fest umklammert, an seinen Oberschenkel gelehnt, umfasst er den Hals seines Gitarrenkoffers.
Са́нкт-Петербу́рг - Добро пожаловать (Sankt-Petersburg - herzlich willkommen) stand auf dem großen, abgewetzten Plakat auf der gegenüberliegenden Wand der U-Bahn.
Alexanders Blick war in die Ferne gerichtet. Er zuckte nicht einmal mit der Wimper, als die nächste U-Bahn an der Station vorbeizog, oder die nächste hielt. Menschenmengen drängten durch die geöffneten Türen hinaus an die feuchte, unterirdische Luft, Menschenmengen drängten durch die geöffnete Türen wieder hinein in die stickige Luft in der U-Bahn. Die Tür schlossen sich, und die U-Bahn sauste davon.
"Entschuldigen Sie bitte", sprach ihn jemand auf Englisch an.
Alexander sah auf und sah sich einem älteren Ehepaar gegenüber. "Sprechen Sie Englisch?"
"Ja", antwortete Alex mit hartem, russischem Akzent. "Wie kann ich Ihnen helfen?"
"Wir möchten das Alexa... oh, wie hieß es noch gleich..."
"Alexandrinski-Theater?", fragte Alex höflich.
Die Frau strahlte ihn an. "Ja, genau! Wo müssen wir dazu lang?"
Alex erhob sich nicht von seinem Koffer, ließ ebenso wenig seinen Gitarrenkoffer mit der linken Hand los. Er hob die rechte Hand und zeigte dem Ehepaar, wo sie entlang gehen müssten.
"Danke! Vielen, vielen Dank!" Das Ehepaar lächelte, Alex erwiderte es und beachtete das Ehepaar gar nicht weiter, als sie sich auf den Weg aus der unangenehmen Luft in der U-Bahn-Station machten.
Alex stellte seinen Gitarrenkoffer aufrecht hin, zog seinen Schal und seine Mütze fester, nahm seinen Rucksack auf den Rücken und den Gitarrenkoffer auf eine Schulter. Mit der anderen Hand zog er seinen Koffer hinter sich her und machte sich ebenfalls auf den Weg raus aus der ekligen, feuchten und nach Fäulnis riechenden Luft der U-Bahn-Station Nummer 341.
Nach oben Nach unten
black_lady

avatar

Anzahl der Beiträge : 3200
Anmeldedatum : 26.03.10
Alter : 26

BeitragThema: Re: Time - what a strange thing Teil 1   Sa Sep 17, 2011 10:34 pm

Eeeeeeendlich durchfuhr es Emma als sie ST. Peterburg näher kommen sah. DIE Stadt sah einfach nur beeindruckend aus schon von weitem konnte man viele Kirchen sehen und Emma konnte es gar nicht abwarten diese alle zu besichtigen. Aber erstmal musste sie aus diesem Zug aussteigen. Mit viel Mühe hob sie ihren Koffer von der ABlage nahm ihren Rucksag und zog ihren Koffer hinter sich her zur Tür.
Langsam hielt der Zug auf dem Bahnsteig und die Türen öffneten sich.
Hecktisch stieg EMma aus, sie konnte es gar nicht abwarten den Zug zu verlassen //Endlich frei// dachte sie, auf dme GLeis angekommen.
SIch umblickend versuchte sie sich zu orientieren, was leichter gesgat als getan war, dann es wimmelte geradezu von Menschen. Irgendwann entschloss sie sich einfach mal auf gut Glück loszulaufen und fand sogar tatsächliche eine Rolltreppe die nach oben führte.
SIe trat aus der großen EIngangshalle und sofort kam ihre eine leichte kühle Prise entgegen, weswegen sie sich ihren Schal noch etwas fester um den Hals schlang.
Sie stand in der nähe eienr großen Straße und als sie diese hoch und runterblickte musste sie feststellen, dass sie keine Ahnung hatte wo es nun zu ihrem Hotel ging. Seufzend nahm sie ihre Karte aus der Tasche und begann zu suchen
Nach oben Nach unten
Layana
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3431
Anmeldedatum : 21.03.10

BeitragThema: Re: Time - what a strange thing Teil 1   Sa Sep 17, 2011 10:44 pm

"Push me to the floor, don't give up until I'm begging you for more, I'll be thinking of the time I felt inspired."
Alexanders Hand flog rhythmisch über die Seiten seiner Gitarre, als er auf einer kleinen Steinmauer auf dem großen Platz vor dem Eingang des Bahnhofs saß und diesen Song nur mit seiner Gitarre und Stimme performte.
Menschen gingen vorbei, eilten förmlich vorbei, andere blieben stehen, schauten ihm zu und warfen ab und an Geld in seinen vor sich aufgestellten Hut. Es war wieder Zeit, Geld zu verdienen. Das Ticket nach Sankt Petersburg hatte fast seine letzten Ersparnisse aufgebraucht.
"And fortunes not appriciated when the sweet stuff comes too fast."
Nach oben Nach unten
black_lady

avatar

Anzahl der Beiträge : 3200
Anmeldedatum : 26.03.10
Alter : 26

BeitragThema: Re: Time - what a strange thing Teil 1   Sa Sep 17, 2011 10:47 pm

//Ach SHit ich hab keine Ahnung wo ich bin...arghhh// Emma bewegte sich erteinmal vom eingang weg etwas zur Seite //Scheiße der Koffer ist kacke schwer...// als Musik an ihr Ohr drang blickte sie sich um und sah einen Mann mit seiner Gitarre am Boden sitzen... da er weder heruntergekommen noch besonders gefährlich aussah und da er ENglisch sang lief sie auf ihn zu und blieb seitlich neben ihm stehen "hey ähm..sorry für die unterbrechung aber sprechen Sie vielleicht Englisch udn wenn ja könnten sie mir dann vielleicht weiterhelfen?"
Nach oben Nach unten
Layana
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3431
Anmeldedatum : 21.03.10

BeitragThema: Re: Time - what a strange thing Teil 1   Sa Sep 17, 2011 10:55 pm

Alexanders Hand flog noch immer über seine Gitarre, während er ein Solo spielte, aber nicht sang.
Als er eine weibliche Stimme neben sich hörte, sah er auf, spielte aber noch immer weiter. Er sah eine junge, nicht gerade unattraktive Frau neben sich stehen.
Ein leichtes Grinsen machte sich auf seinem Gesicht breit, ehe er wegschaute, das Stück beendete und den Beifall und ein wenig Geld der Zuhörer entgegennahm.
"Spaßiba", antwortete er und gab noch ein paar russische (Dankes-)Worte von sich. Er stand auf, drehte der Masse den Rücken zu, welche sich bereits ziemlich aufgelöst hatte, und begann, seine Gitarre in den auf der Steinmauer hinter ihm liegenden Koffer zu packen.
"Ja", antwortete er der jungen Frau, sie aber nicht ansehend. Er hatte einen harten, russischen Akzent. "Kann ich. Und könnte ich." Er wandte den Kopf zu ihr, sah sie kurz an und sah dann wieder weg, um den Sicherheitsgurt um seine Gitarre zu schnüren. "Worum geht's?"
Nach oben Nach unten
black_lady

avatar

Anzahl der Beiträge : 3200
Anmeldedatum : 26.03.10
Alter : 26

BeitragThema: Re: Time - what a strange thing Teil 1   Sa Sep 17, 2011 10:58 pm

"Aaaalso ich muss ins Hoteil Holiday Inn Rubin ...ich finde den blöden bahnhof und die straße vom Hotel aber nicht auf der KArte und hab erlich gesgat keine Ahnugn wo ich lang muss und ich hatte gehofft, dass sie es vielleicht wissen oder mir wenigstens auf der Karte zeigen können wo ich bin" sagte sie wedelte mit besagter Karte herum, blickte ihn hoffnungsvoll dabei an und stich sich eine voralute Strähne, die ihr ins Gesicht gefallen war wieder hinter ihr Ohr.
Nach oben Nach unten
Layana
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3431
Anmeldedatum : 21.03.10

BeitragThema: Re: Time - what a strange thing Teil 1   Sa Sep 17, 2011 11:03 pm

"Hoteil Holiday Inn Rubin?", erkundigte er sich und klappte den Deckel des Koffers zu. "Ich kann es Ihnen gerne zeigen, aber da werden Sie niemals alleine hinfinden. Sie können sich ein Taxi rufen. Wobei..." Er sah auf, ließ seinen Blick an ihr hoch und wieder runtergleiten. "Nein, das sollten sie lassen."
Nach oben Nach unten
black_lady

avatar

Anzahl der Beiträge : 3200
Anmeldedatum : 26.03.10
Alter : 26

BeitragThema: Re: Time - what a strange thing Teil 1   Sa Sep 17, 2011 11:12 pm

"ähm ok...erstens vielen vielen dank ich wäre wahrscheinlich sonst stundne hier herumgeirrt und zweitens...warum soll ich mir kein Taxi rufen?" fragte sie ihn verwundert
Nach oben Nach unten
Layana
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3431
Anmeldedatum : 21.03.10

BeitragThema: Re: Time - what a strange thing Teil 1   Sa Sep 17, 2011 11:15 pm

"Wenn ich eine Frau wäre und alleine durch Sankt-Petersburg laufe... wäre ein Taxi die letzte Möglichkeit für mich, an mein Ziel zu gelangen. Ich glaube, das sollte als Antwort reichen. Soll ich Sie hinbringen?" Er wandte den Kopf zur Seite und sah sie an.
Nach oben Nach unten
black_lady

avatar

Anzahl der Beiträge : 3200
Anmeldedatum : 26.03.10
Alter : 26

BeitragThema: Re: Time - what a strange thing Teil 1   Sa Sep 17, 2011 11:17 pm

"ok...ich werds mir merken danke...und ja das wäre der Wahnsinn vielen Dank.." sie nahm ihren Koffer, wartet bis er seine Sachen geschultert hatte und gemeinsam liefen die beiden los. ERsst war Emma schweigsam da sie nicht wusste ob der fremde zum reden lust hatte, aber dann entschloss sie sich doch dazu die Stille zu unterbrechen "Ich bin übrigend Emma..." sagte sie mit einem Lächeln, das hoffentlich dazu beitrug das EIs etwas zu brechen.
Nach oben Nach unten
Layana
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3431
Anmeldedatum : 21.03.10

BeitragThema: Re: Time - what a strange thing Teil 1   Sa Sep 17, 2011 11:22 pm

Er wandte seinen Kopf zu ihr und sah sie schweigend an. Dann lächelte auch er und reichte ihr seine freie Hand zur Begrüßung. "Alexandr", stellte er sich vor. "Kommst richtig aus England, oder?", fragte er, als sie weitergingen.
Nach oben Nach unten
black_lady

avatar

Anzahl der Beiträge : 3200
Anmeldedatum : 26.03.10
Alter : 26

BeitragThema: Re: Time - what a strange thing Teil 1   Sa Sep 17, 2011 11:26 pm

"Stimmt..mein Akzent hat mich verraten was? Ja ich komme aus good old England...und du kommst du aus St. Peterburg oder bist du auch nur zu besuch hier? Und wenn ja woher kommst du?" fragte sie neugierig
Nach oben Nach unten
Layana
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3431
Anmeldedatum : 21.03.10

BeitragThema: Re: Time - what a strange thing Teil 1   Sa Sep 17, 2011 11:29 pm

"Aus Moskau", antwortete er. "Was machst du denn hier, wenn man fragen darf? Wie kommt's dazu, dass du dich nach Russland verirrt hast?"
Nach oben Nach unten
black_lady

avatar

Anzahl der Beiträge : 3200
Anmeldedatum : 26.03.10
Alter : 26

BeitragThema: Re: Time - what a strange thing Teil 1   Sa Sep 17, 2011 11:31 pm

"ich bin auf Europa beziehungsweiße Europa-Asien Rundreise. Ich will was von der WElt sehen verstehst du fremde Kulturen fremde Länder, das hat mich schon immer fasziniert udn naja also hab ich mich entschieden eine Rundreise zu machen und da ich schon immer Russland sehen wollte habe ich beschlossen hier anzu fangen und wow Moskau das klingt cool...im wahsten SInne des WOrtes" sie lachte leise "und was machst du hier?"
Nach oben Nach unten
Layana
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3431
Anmeldedatum : 21.03.10

BeitragThema: Re: Time - what a strange thing Teil 1   Sa Sep 17, 2011 11:35 pm

Er grinste. "Ein bisschen gefährlich, findest du nicht? Ganz alleine durch Europa zu reisen? Also - als Frau meine ich... Nicht alle Männer der östlichen Kulturen sind ihnen gegenüber respektvoll... Aber meinen Respekt hast du. Allein schon deswegen, dass du es bis nach Sankt Petersburg geschafft hast." Er warf ihr ein Lächeln zu.
"Was ich mache... Ja. Du wirst lachen, aber ich bin auch am Herumreisen."
Nach oben Nach unten
black_lady

avatar

Anzahl der Beiträge : 3200
Anmeldedatum : 26.03.10
Alter : 26

BeitragThema: Re: Time - what a strange thing Teil 1   Sa Sep 17, 2011 11:37 pm

"Ich weiß meine Eltern waren anfangs auhc nicht sonderlich begeistert aber ich bin gar nicht so wehrlos wie ich aussehe. Klar sollte ich mich vielleicht nicht spätabends allein durch dunkel Gassen treiben aber bis zu einem gewissen Punkt kann ich mich shcon ganz gut zur Wehsetzen...echt?? Ist ja witzig...wo hast du denn vor überall hinzugehen?" der Koffer blieb an einem hohen Bordstein hängen und EMaa musste kurz stehen bleiben um ihn hoch zu ziehen, dann lief sie weiter
Nach oben Nach unten
Layana
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3431
Anmeldedatum : 21.03.10

BeitragThema: Re: Time - what a strange thing Teil 1   Sa Sep 17, 2011 11:42 pm

"Ähm..." Alexandr überlegte, was er sagen sollte. Er konnta ja schließlich schlecht mit der Wahrheit rausrücken.
"Keine Ahnung... die Welt sehen. Über Estland, Skandinavien, Deutschland runter nach Spanien... Oder durch Moldavien, Weißrussland über Ungarn, Griechenland rüber mit der Fähre nach Italien und nach Spanien... Oder nach England..." Er zuckte beiläufig mit den Schultern. "Ich fahre da hin, wo der Wind mich hinträgt", meinte er und lächelte sie an.
Nach oben Nach unten
black_lady

avatar

Anzahl der Beiträge : 3200
Anmeldedatum : 26.03.10
Alter : 26

BeitragThema: Re: Time - what a strange thing Teil 1   Sa Sep 17, 2011 11:50 pm

"klingt cool" meinte sie "Ich hab auch noch keine alzu konkrete Pläne gemacht, dei zerstören immer nur dises Gefühl von Abenteuer" sagte sie als sie die Schrifzüge ihres Hotels erblickte "Ahhh da ist es, dass ist ja der Wahnsinn vielen dank echt, du hast mir das Leben gerettet!" rief sie "In welchem Hotel schläfst du eiegtnlich?"
Nach oben Nach unten
Layana
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3431
Anmeldedatum : 21.03.10

BeitragThema: Re: Time - what a strange thing Teil 1   Sa Sep 17, 2011 11:53 pm

"Genau das finde ich auch."
Als sie das Hotel erreichten, blieb Alex vor Emma stehen.
"Ich verbringe die Nacht bei einem Freund. War nett, dich kennen zu lernen, Emma", meinte er lächelnd. "Ich muss dann auch mal weiter. Gute Nacht!" Er hob kurz seinen Hut zum Abschied und machte sich auf, seinen Weg fortzusetzen. Dann blieb er stehen und drehte sich nochmal um. "Wie lange gedenkst du eigentlich hier in Sankt Petersburg zu bleiben?"
Nach oben Nach unten
black_lady

avatar

Anzahl der Beiträge : 3200
Anmeldedatum : 26.03.10
Alter : 26

BeitragThema: Re: Time - what a strange thing Teil 1   Sa Sep 17, 2011 11:54 pm

"Ähm ch weiß noch nciht so genau aber ich hatte so 5 Tage bis ne woche eingeplant...hast du vielleicht irgend einen geheimtipp für mich den ich mir unbedingt anschauen sollte, der nicht in den touristenführern steht?" fragte sie ihn
Nach oben Nach unten
Layana
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3431
Anmeldedatum : 21.03.10

BeitragThema: Re: Time - what a strange thing Teil 1   Sa Sep 17, 2011 11:57 pm

Alexandr verzog das Gesicht. "Touristenführern? Du hast wirklich vor, mit so einem Ding durch ganz Sankt-Petersburg zu laufen?" Die Stirn verzweifelt in Falten gelegt, sah er zu ihr auf. Sie stand bereits auf den Stufen, die zum Eingang des Hotels hinaufführten. "Das kann nicht dein Ernst sein. Das zerstört doch das ganze Abenteuer..."
Nach oben Nach unten
black_lady

avatar

Anzahl der Beiträge : 3200
Anmeldedatum : 26.03.10
Alter : 26

BeitragThema: Re: Time - what a strange thing Teil 1   So Sep 18, 2011 12:13 am

"Ja ich weiß eiegtnloch socn aber wenn ich mich ohne diese Dinger durch die Stadt bewege, werd ich mich doch heillos verlaufen und am shcluss gar nichts von der Stadt zu Gesicht bekommen" sagte sie
Nach oben Nach unten
Layana
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3431
Anmeldedatum : 21.03.10

BeitragThema: Re: Time - what a strange thing Teil 1   So Sep 18, 2011 12:15 am

Alexandr sah sie einen Moment schweigend an.
"Was hälst du davon, wenn wir einen kleinen Deal machen? Sie schmeißen Ihren Touristenführer weg und ich zeige Ihnen Sankt Petersburg ab morgen? Und noch die Dinge, die in den Touristenführern nicht stehen. Deal or no deal?"


Zuletzt von Layana am So Sep 18, 2011 10:24 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
black_lady

avatar

Anzahl der Beiträge : 3200
Anmeldedatum : 26.03.10
Alter : 26

BeitragThema: Re: Time - what a strange thing Teil 1   So Sep 18, 2011 12:19 am

Emma kreuselte ihren Mund und dachte eine WEile nach "ok Deal ich schmeoß die Führer weg und wir treffen und ihr morgen um 10 Uhr...bis dann" sie winkte ihm noch mal mit einem Lächelen zu und lief dann in das Hotel. Dort ging sie zur REzeption um sich anzumelden. Nach dem alle Formaliäten geregelt waren fuhr sie mit dem Fahrstuhl hoch in ihr Zimmer. Es war sehr sauber hatte ein tolles großes Bett und ein super Bad.
Emma lies sich aufs Bett fallen udn seufzte glücklich auf "Danke Mum und Dad..."
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Time - what a strange thing Teil 1   

Nach oben Nach unten
 
Time - what a strange thing Teil 1
Nach oben 
Seite 1 von 40Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 20 ... 40  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Amtsarzt: Gutachten verlangen Kopie Teil A / B
» [Tut] Strange Eons: Titel und Modifikationen (in deutsch)
» It's WaCa Time
» WW - Tierisches Vergnügen Teil 2
» Die neue Prophezeiung, werde ein Teil von ihr

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Colonia Noctae :: Archiv :: gesicherte Rollenspiele (als PDF)-
Gehe zu: