.:. Colonia Noctae ... Stadt der Nacht .:.
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Time - what a strange thing Teil 4
Sa Jan 14, 2017 4:39 pm von black_lady

» Krissy und Lissy II
Mi Jan 11, 2017 11:33 pm von black_lady

» Time - what a strange thing Teil 3
Sa Okt 04, 2014 7:34 pm von black_lady

» Holy Alliance ~ Privi mit Lissy und Mimmy-chan *_*
So Jun 29, 2014 5:37 pm von Layana

» Krissy und Lissy II
Do Dez 05, 2013 11:18 pm von Layana

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche
Schlüsselwörter
November 2018
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
KalenderKalender

Teilen | 
 

 Privie von Layana&black_lady

Nach unten 
AutorNachricht
Layana
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3431
Anmeldedatum : 21.03.10

BeitragThema: Privie von Layana&black_lady   Sa März 27, 2010 4:13 pm

So, Charas wie immer hier hin. Smile
Nach oben Nach unten
Layana
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3431
Anmeldedatum : 21.03.10

BeitragThema: Re: Privie von Layana&black_lady   Sa März 27, 2010 4:25 pm

Privie mit Jackson & Alexis - Die Wette



Name: Jackson Rathbone

Alter: 25 Jahre

Größe: 1,83m

Herkunft: Irland, lebt seit seiner Kindheit aber in Amerika

Beruf: Fotograph; macht kleine Nebenjobs, um genug Geld für eigenen Laden aufzubauen.

Aussehen: siehe Bilder; Meist trägt Jackson lockere und doch auf gewisse Weise seriös und sexy wirkende Kleidung. Aufgrund der Wette muss er sich natürlich dementsprechend anders kleiden.

Charakter: Jackson hat einen etwas wechselhaften Charakter.
Er ist sehr stolz und mitunter wirkt er arrogant. Aufgrund seines Stolzes (und vielleicht auch etwas wegen seines Ehrgeizes) gab es bisher keine Wette, die er verloren hatte. Man kann nicht sagen, dass er gerne mit Frauen spielt, denn das stimmt absolut nicht. Er ist kein Player, doch bisher gab es keine einzige Frau, vor der er wirklich Respekt hatte- seine Schwester ausgenommen.
Gegenüber Neuem ist er eher skeptisch veranlagt.
Er ist sehr temperamentvoll, sodass er häufig Dinge sagt oder tut, die er später bereut.

Allerdings hat Jackson auch eine romantische und einfühlsame Seite, welche er allerdings niemandem offen zeigt. Er findet es toll, für den "coolen, sexy und gefühlskalten Mann" von nebenan gehalten zu werden. Wofür hat er sonst seinen allzu großen Stolz?

Familie und Freunde:
Jacksons Familie lebte bis zu seinem vierten Lebensjahr in Irland. Von dort sind sie nach Amerika ausgewandert und leben seitdem in Maplewood, New Jersey.
Im Alter von 20 Jahren ist Jackson nach New York gezogen.
Jackson hat noch eine Schwester Amy-Philine (23 Jahre), welche mit 21 nach New York gezogen ist. Außerdem hat Jackson zwei weitere Geschwister, Emily-Sophie (vier Jahre) und Simon (9 Jahre), welche natürlich noch bei den Eltern der Familie wohnen.
Seine Eltern führen zusammen ein feines, edles und doch gemütliches Restaurant in Maplewood. Jacksons Mutter hat tatsächlich Hotelmanagement studiert, sein Vater hingegen ist gelehrter Architekt, welcher das Restaurantgebäude zusammenstellte, dann aber in eben diesem zu arbeiten anfing.

Die Wette: Auf einem Pokerabend von Jackson und seinen Freunden, wurde gewettet, dass derjenige, der - sobald nur noch zwei Spieler dabei sind - verliert, eine Wette abschließen muss.
Wie man sich denken kann, war Jackson der Verlierer. Allein schon diese Tatsache nagte stark an seinem Stolz. Die Wette, welche sein bester Freund und Gewinner des Spiels sich ausdachte, lautete wie folgt: "Jackson. Du musst mindestens sechs Monate lang bei einer Frau einziehen. Ihr habt eine Wg, kein anderer wird darin wohnen. Nur du und sie. Und du wirst dich ihr gegenüber weder respektlos noch wie Mann mit hetero-Interessen verhalten. Du wirst einen Schwulen spielen, der von seinem Partner für einen anderen Mann verlassen wurde. Das sind die einzigen Bedingungen. Ach: Und du darfst dich auf keinen Fall in sie verlieben."
Der schon etwas sehr angetrunkene Jackson willigte darauf ein und behauptete, er würde sich auf keinen Fall in seine Mitbewohnerin verlieben und die Sache durchziehen.

Vorlieben:
+ Joggen, Basketball, Sport allgemein
+ Rauchen (er raucht seit zwei Jahren)
+ Pokern
+ mit seinen Freunden einen saufen zu gehen
+ die Gefahr (etwas Riskantes etc. zu unternehmen)
+ Kaffee
+ Fotografie

Jackson liebt es außerdem in seiner Band, bestehend aus den Leuten des gewissen Pokerabends, zu spielen. Er ist der Gitarrist und Sänger. Allerdings darf er seine Band aufgrund seiner vermeintlichen Homosexualität gegenüber Alexis niemals erwähnen. Schließlich singt ein homosexueller Mann nicht so, wie er es tut.
Auch das Tanzen (Standard-Tänze und Lindy Hop) liebt er, gibt dies aber nur selten beziehungsweise gar nicht zu.

Abneigungen
- nicht sonderlich gut im Kochen
- Homosexuelle

Ihm unbekannte und vor allen Dingen exotische Speisen sind nicht seine Welt. Es ist nicht so, dass er sie nicht mag, sondern aufgrund seines Charakters hat er eine "psychische Abneigung" gegenüber ihm unbekanntes Essen. Er sagt häufig, dass dieses Essen ihn vergiften könnte.



Zuletzt von Layana am Mi Jul 14, 2010 8:18 pm bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
black_lady

avatar

Anzahl der Beiträge : 3200
Anmeldedatum : 26.03.10
Alter : 26

BeitragThema: Re: Privie von Layana&black_lady   Sa März 27, 2010 4:35 pm

Privie mit Jackson & Alexis - Die Wette



Name: Alexis Swan (musste sein sry)
Alter: 22
Aussehen:

Charakter: Alexis ist eigentlich ein sehr offener und lebenslustiger Mensch. Sie ist
unglaublich begeisterungsfähig und eigentlich nicht schnell wütend zu kriegen. Sie verzeiht den Mensch normalerweise sehr schnell, außer es war etwas wirklich schlimmes, dann wird sie sehr sehr wütend und man solle sich in Achtung nehmen.
Sie hat gerade ihr Journalismusstudium in Yale (Elitecollage) beendet und sucht einen Job. Leider scheinen die Zeitungen keine frisch gebackene Studentin zu wollen und der einzigen Job, den sie ergattern konnte war Personalassistent bei der Herausgeberin der Runway. Sie nahm ihn an, da man sagte, wer es ein Jahr dort überlebe dem ständen alle Türen offen.
Allerdings musste sie dafür nach New York ziehen, alleine. Doch war sie eigentlich ganz froh darüber, denn 1 Woche vorher, hatte sie herausgefunden, dass ihr Freund, mit dem sie 2 Jahre zusammen war sie betrogen hatte. Da hatte sie sich erstenmal geschworen eine ganze Zeit lang keine Beziehung mehr anzufangen.
Alexis achtete zwar auf ein gepflegtes Äußeres doch Marken interessieren sie nicht wirklich. Sie kann unglaublich schnell und viel reden und lachen tut sie auch gerne. Wenn sie unter stress steht backt sie meistens jede Menge, warum weiß sie selbst nicht genau.
Manchmal kann sie aber auch ziemlich tollpatschig und verpeilt sein. Alexis ist regelrecht süchtig nach Kaffee und kitschigen Filmen und Büchern. Sie ist ziemlich romantisch veranlagt und schwebt manchmal in Tagträumen, auch wenn sie das nie zugeben würde.
Ihr Musikgeschmack ist ziemlich merkwürdig, eigentlich hört sie alles bunt gemischt und aus jedem Genre, meistens kommt es ihr auf die Texte an, außerdem liebt sie Musicals über alles.
Familie: Alexis Familie lebt in einer Kleinstadt in Connecticut ihr Vater ist Lehrer und ihrer
Mutter Erzieherin. Sie hat eine ältere Schwester, die Jura studiert hat und ihr kleiner
Bruder geht noch zur High School. Ihre Großmutter lebt in der Nähe von ihrer
Familie.
Mag: + Kaffe
+ Bücher
+ Schlafen
+ Backen/Kochen
+ Schreiben und Zeitung lesen
+ Musik und Musicals

Hasst: - Schleimer
- Insekten
- im Moment Männer
- Kampfhunde
- Raucher
Nach oben Nach unten
Layana
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3431
Anmeldedatum : 21.03.10

BeitragThema: Re: Privie von Layana&black_lady   So Aug 15, 2010 8:50 pm

Privie mit Benjamin und Nathalie - Der Geheimagent und das Rätsel der Menschheit











Name:
- geboren: Matthew Scuattaro
- mit seiner neuen Identität: Benjamin Matthew Guerzi-Smirnow



Alter:
28 Jahre



Charakter:
Ben ist sehr selbstbewusst und gerät nur selten aus der Fassung.
Er ist ein sehr Risiko liebender Mensch, der ohne diesen gewissen Adrenalin-Kik in seinem Job nicht leben kann.
Wenn er unter Leuten ist, unter denen er sich wohlfühlt, reißt er gerne Witze. Diese können mitunter sehr sarkastisch und aufziehend sein.
Er kann Fremde (in der Regel) sofort einschätzen, ist ihnen gegenüber aber sehr freundlich und offen, egal, wie seine Einschätzungen aussehen. Schließlich muss er wie jemand ganz Normales wirken.



Hobbies:
Bens wohl größte Leidenschaft ist natürlich sein Job. Damit verbunden ist auch der Sport, welchen er unglaublich gerne betreibt. Basketball ist seine liebste Sportart, aber auch Schwimmen, Karate und einfach nur joggen gehen macht er gerne. Er ist ein leidenschaftlicher Segler und Surfer.
Noch heute gefällt es ihm sehr, sich mit seinem Papageien Simon zu beschäftigen.

Wenn Ben Zeit findet, dann kocht er auch sehr gerne. Er bedauert es sehr, dass sein Job ihn so viel Zeit und Kraft kostet, dass er meistens nicht die Zeit findet, etwas zu kochen.



Tiere:



Ben hat einen Papageien namens Simons.
Simon ist ein Ara, welche durchschnittlich 35 bis 40 Jahre alt werden. Simon hingegen ist erst 13 Jahre alt.
Schon früh hat Ben ihm das Sprechen beigebracht, weshalb Simon, obwohl Aras eher weniger sprachbegabt sind, durchaus einige Sätze sprechen kann.
Simon wohnt aber in Bens geheimer Wohnung. Zur Zeit kümmert sich einer von Bens Kollegen um ihn, da Ben im Hotel derzeit lebt.



Hintergrund:
Seine Mutter ist Italienerin, sein Vater hingegen Russe, der schon seit Kind in Amerika lebt.
Nachdem seine Eltern geheiratet hatten, zogen sie aus ihrer gemeinsamen Wohnung in New York aus und zogen nach Mailand, wo drei Jahre später Benjamin geboren wurde. Nach dreizehn Jahren zogen sie aber wieder nach Amerikaner.

Schon auf der High School war Ben eine richtige Sportskanone und spielte in der Basketballmannschaft der Schule. Nebenbei betrieb er außerdem einige andere Sportarten.
Seine Zukunftswünsche waren schon im jungen Alter klar: Er wollte zur Polizei, wenn möglich sogar zum FBI.
Trotz des Mindestalters von 23 Jahren, wurde er bereits mit 22 Jahren in die Ausbildung des FBIs gezogen, da er von einem Agenten entdeckt wurde, während er einem schwierigen Fall bei der normalen Polizei nachging, wo er zuvor breits etwas aktiv war.

(Behaupte ich jetzt einfach mal. Scheiß auf die Rekrutierungsvorraussetzungen von Wikipedia. xDD )

Zwei Jahre später, im Alter von 24 Jahren, schloss er seine Ausbildung ab und wurde aufgrund herausragender Leistungen in eine geheime Staatsorganisation gebracht, wo er seither als Special-Secret-Agent arbeitet.

Einigen Leuten ist bekannt, dass es einen Schatz gibt, der für Amerika von großer und unglaublicher Bedeutung ist.
Aber nicht nur für den amerikanischen Staat. Auch kriminelle Organisationen, wie zum Beispiel die Mafia, hegen größtes Interesse daran, diesen Schatz zu finden.
Aufgrund des Gerüchts, die Mafia wisse bisher am meisten, wie vorzugehen ist, um an den Schatz zu kommen, wurde Ben dazu eingesetzt, sich als Mafiosi auszugeben und sich unter die Mafia-Bosse zu schleichen, um dadurch an Informatioen zu gelangen.

Doch eineinhalb Jahre später wurde aufgrund eines unglücklichen Zwischenfalls seine Tarnung aufgedeckt, was ihm - schwer verwundet - einen vierwöchigen Aufenthalt im geheimen Krankenhaus der Geheimorganisation einbrachte.
Seiner Familie wurde erzählt, er sei bei einer New Yorker Schießerei ums Leben gekommen. Denn seine Familie dachte, er arbeitete bei der ganz normalen Polizei.
Um für eine Weile von der Bildfläche zu verschwinden, tauchte er unter den Eingeborenen Afrikas unter.

Mit einer völlig neuen Identität kehrte er nun vor wenigen Wochen zurück in sein Heimatland.
Nun besteht sein Auftrag darin, dort weiterzumachen, wo er vor fast drei Jahren hat aufhören müssen.
Hinzukommt, dass es seit kurzem die Vermutung gibt, dass eine Frau, die in einem italienischem Hotel derzeit wohnt, weiß, wo der Schatz zu finden ist.

Darum wurde er durch seine Geheimorganisation als Handwerker (und gelegentlich auch als Portier) in ein schickes Hotel in Venedig geschleust, um dort besser in das Geschehnis der geheimnisvollen Frau eingebunden zu sein. Doch nur die obersten Leute des Hotels, wie zum Beispiel der Hotelinhaber, wissen, dass Ben in einem geheimen Auftrag unterwegs ist.



Weitere Infos:
Ben spricht fließend Englisch, Italienisch und Russisch. Spanisch beherrscht er auch, aber nur stockend.







Benjamins Freunde:
Charles
Nach oben Nach unten
black_lady

avatar

Anzahl der Beiträge : 3200
Anmeldedatum : 26.03.10
Alter : 26

BeitragThema: Re: Privie von Layana&black_lady   So Aug 15, 2010 9:01 pm

Name: Natalie Francis

Alter: 25

Aussehen:






(sie hat rote Haare wie auf den ersten zwei Bildern)
Natalie ist 1,75 groß, also relativ groß für eine Frau, hat kupferfarbenes Haar und einen ziemlich guten Körperbau, sagen wir mal Mutter Natur mochte sie wohl. Sie hat einen relativ großen Mund, aber nicht so, dass es negativ auffallen würde, mit einem tollen Lächeln. Sie hat braune Augen, die je nach Lichteinfall und Haarfarben Wechsel mal haselnussbraun, mal schokobraun wirken.

Beruf: Natalie hat ihren Master in Informatik an der NYU gemacht und arbeitet nun in einer großen Firma, an einer ziemlich guten Position als Sicherheits- und Software Entwicklerin in New York.

Chara: Natalie ist ein offener Mensch, sie lacht gerne und viel, geht auch gerne mal auf Partys und macht auch gerne mal einen drauf. Dadurch ist sie aber kein Partygirl, sie weiß genau wie viel sie verträgt und würde niemals was trinken, wenn sie am nächsten tag arbeiten muss oder einen wichtig Termin hat.
Obwohl sie so offen ist, ist sie am Anfang, wenn sie einen Mensch noch nicht kennt relativ unsicher. Außerdem ist sie ziemlich tollpatschig, was sie schon in manch peinliche Lage gebracht hat und auch ein wenig naiv, sie vertraut den Menschen meistens und glaubt ihnen auch wenn sie ihr was erzählen, was nicht heißt, dass sie dumm ist, sie hat schon gute Menschen Kenntnis nur findet sie die Menschen von Anfang an nett, bis sie ihr das Gegenteil beweißen.
Wenn man sie allerdings so richtig wütend macht, kann Natalie auch ganz anders und kann die Krallen ziemlich ausfahren.
Sie liest gern und findet Katzen besser als Hunde. Ihre Leben ist/war (bis jetzt) relativ behütet, sie hatte eine normale Kindheit und ihre Eltern hatten ihr ermöglicht an einer tollen Uni zu studieren.
Doch irgendwie hat Natalie nicht so wirklich Glück mit den Männern. Eigentlich wollte sie mit ihrem Freund in Urlaub fahren, der betrog sie allerdings und Natalie machte Schluss. Sie wollte ihm keine Träne nach weinen und beschloss damit allein in den Urlaub zu fahren.

Familie: Natalie kann ihre Familie bis zur Landung der May Flower in Amerika zurück verfolgen. Sie sind einer der ältesten Familien des Landes und haben dadurch auch unglaublich alte Dokumente. Natalie hat welche von ihrer Uroma geerbt, hat aber keine Ahnung, was sie mit denen anfangen soll, da dort fast nur Zahlen stehen und Natalie keine Ahnung hat, was diese bedeuten sollen, aber wirklich interessieren tut es sie auch nicht.

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Privie von Layana&black_lady   

Nach oben Nach unten
 
Privie von Layana&black_lady
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Colonia Noctae :: Archiv :: gesicherte Rollenspiele (als PDF)-
Gehe zu: